Laufende Updates aus der JEMK

Hier publiziert der Jungschar Vorstand zusammen mit dem Seki die aktuellsten Informationen.

Ausser im Whatsapp-Chat (hier beitreten) und im Signal-Chat (hier beitreten) wirst du nicht extra aufs nächste Update hingewiesen. Bitte nur einem Chat beitreten. 🙂

Update vom 11. Juni 2021

Neue Geschäftsführerin für die Jungschar EMK

Nach vielen Diskussionen über die Ausrichtung und Inhalte der neuen Stelle auf dem Jungschar-Sekretariat, freuen wir uns vom Vorstand sehr, euch die neue Geschäftsführerin der Jungschar EMK vorzustellen. Sie heisst Nathalie Thomé und ist in der Jungschar unter dem Namen Spruso bekannt. Wir gratulieren Spruso herzlich zu diesem Entscheid. Wir sind überzeugt, dass sie hervorragend zur Rolle der Geschäftsführerin passt und freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit ihr! 

Liebe Jungschiwelt

Mein Name ist Spruso. Gerne möchte ich mich an dieser Stelle kurz vorstellen. Diejenigen, welche mich kennen, wissen: mein Jungscharname ist «Programm».

Bereits seit 18 Jahren sprudelt in und aus mir Energie und Motivation für die Jungschar. Das Spielen drinnen und draussen, das Lachen miteinander, die andächtigen Momente, die unterschiedlichsten Lager, um nur einiges zu nennen, haben mir immer viel bedeutet und tun dies heute noch.

Nach längerem Engagement als Hauptleiterin der Jungschar Baden kam für mich die Zeit für einen Wechsel und einen neuen Abschnitt meiner «Jungschilaufbahn». 

Diesen Abschnitt gehe ich jetzt als Geschäftsführerin der JEMK voller Motivation an. Ich freue mich wirklich riesig, diese Stelle anzutreten und mit euch und der ganzen JEMK alte und neue Wege zu beschreiten!

Viel wisst ihr jetzt noch nicht über mich, aber ich freue mich, viele von euch an regionalen und nationalen Anlässen, Kakus, Sitzungen oder bei sonstigen Gelegenheiten zu treffen und mit euch ins Gespräch zu kommen. 

So können wir uns gegenseitig besser kennenlernen, als dies in schriftlicher Form möglich ist 🙂

In diesem Sinne:

Bis bald und Gottes Segen,
Blick auf – Hilf auf!

Spruso
Nathalie Thomé

Update vom 4. Juni 2021

Corona-Lockerungen in der JEMK

Der Bundesrat hat per 31. Mai neue Lockerungen beschlossen. Wir haben diese Entscheide sowie Rückmeldungen, die wir von euch erhalten haben, zum Anlass genommen, unser Schutzkonzept für JEMK-Aktivitäten wie Jungschar-Nachmittage und das Schutzkonzept für Kurse und Lager grundlegend zu überarbeiten. Wir bitten euch, es in eurem Team zu besprechen und zu berücksichtigen. Beide sind zudem als Word-Datei fürs Anpassen verfügbar (hier das für Aktivitäten, hier das für Kurse und Lager).

Zu den J+S-Anerkennungen für eure Lager hier ein wichtiger Hinweis der AG Schulung:

Wahlmodule (WaMo) heissen neu Modul Fortbildung (MF)

Bereits vor einiger Zeit wurden aus den Sicherheitsmodulen (SiMo) der Name in Sicherheitsbereiche (SiBe) geändert und so an die Namensgebung von J+S angepasst. Dies vereinfacht das Verständnis und den Vergleich von Kursen mit anderen Jugendverbänden. Nun wollen wir auch die Kursbezeichnungen bei den Walmodulen jenen von J+S anpassen und diese als Modul Fortbildung (MF) umbenennen.
Ab sofort sind die WaMo’s daher unter dem Name Modul Fortbildung (MF) auch bei der JEMK aufzufinden. Die Änderungen wurden bereits in die Ausbildungsstruktur aufgenommen und wurden auf der Webseite angepasst.

Dieses Jahr sind zwei MF geplant:
– MF Pionier, 28.-29. August 2021
– MF Berg, 17.-18. September 2021

Weitere Möglichkeit für die Verlängerung der Anerkennung:

– EK Kindersport 21.-22. August 2021

Bitte denkt daran, dass alle eure J+S-Anerkennungen Ende dieses Jahres auslaufen, sofern ihr 2020/21 noch kein MF oder GL/LA besucht habt. Meldet euch also rechtzeitig für die geplanten MF an.

Zum Schluss

Wir danken euch allen, dass ihr weiterhin als Jungschar-Leitende euren Beitrag leistet, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Schweiz sich dem Ende zuneigt. Danke aber auch, dass ihr euren Kindern und Jugendlichen tolle Erlebnisse in der Jungschar bietet!

Blick auf! – Hilf auf!

Der Vorstand & das Jungschar-Sekretariat

  • Grav Agsò, grav@jemk.ch, 077 419 18 91
  • Allegro, allegro@jemk.ch
  • Boccino, boccino@jemk.ch
  • Caprea, caprea@jemk.ch
  • Globi, globi@jemk.ch

Jungschar-Sekretariat:

  • Filu, administration@jemk.ch
  • 062 205 70 07

Update vom 22. Mai 2021

Zum Anstellungsprozess

Wie die meisten von uns wissen, ist Biber (Martin Graber) seit dem Konvent 2021 nicht mehr die Fachperson Jungschar der JEMK. Der Vorstand hat deshalb beschlossen, die bisherige Stelle von Biber durch einen Geschäftsführer oder eine Geschäftsführerin zu ersetzen. Der Konvent hat einer Erhöhung des Arbeitspensums vor zwei Monaten zugestimmt. Die Hauptgründe für die Neugestaltung der Aufgabenbereiche lagen in der erneuten Priorisierung der JEMK-internen Vernetzung sowie der Entlastung des Vorstandes und auch der JEMK als Ganzes. Der Vorstand hat dieses Anliegen sehr ernst genommen und ist im Anstellungsprozess weit vorgerückt. So konnten die notwendigen Personalgespräche bereits durchgeführt werden und personalrechtliche Fragestellungen weitgehend geklärt werden. Sobald die Vertragsunterzeichnung erfolgt ist, wird kommuniziert wer ab Oktober 2021 die Geschäftsführung der JEMK übernehmen wird.

Bereits jetzt sind wir euch dankbar, wenn ihr für den Vorstand und den neuen Geschäftsführer/die neue Geschäftsführerin betet und freuen uns, euch bald die neue Geschäftsführung vorzustellen.

Kaku 2021 vom 5. – 6. November 2021

Es ist schon sehr lange her seit wir uns alle das letzte Mal «in echt» treffen konnten. Obwohl die zukünftige Situation noch keine sicheren Voraussagen zulässt, kündigen wir euch gerne den nächsten Kaku vom 5. – 6. November 2021 an. Bitte haltet euch dieses Datum in eurer Agenda frei. Wir freuen uns sehr, dich spätestens dann endlich wieder einmal «live» zu sehen. 😊

Umfrage der PG Andacht

Noch zehn Tage bleiben, um diese Umfrage zum Haltungstext Glaube & Andacht in der JEMK auszufüllen. Die PG Andacht wird anschliessend die Rückmeldungen auswerten.

Reduzierte Jahresbeiträge 2021

Der Konvent hat beschlossen, dass Jungscharen einen reduzierten oder gar keinen Jahresbeitrag 2021 zahlen können. Die Infos dazu haben alle HLs und Kassier_innen erhalten. Bis jetzt sind noch keine Meldungen beim Vorstand eingegangen. Nutzt diese Möglichkeit. Weitere Infos im Brief von Filu oder telefonisch auf dem Seki.

Pfilas 2021

Wir wünschen allen erlebnisreiche und gesunde Tage im Pfila!

Blick auf! – Hilf auf!

Der Vorstand & das Jungschar-Sekretariat

  • Grav Agsò, grav@jemk.ch, 077 419 18 91
  • Allegro, allegro@jemk.ch
  • Boccino, boccino@jemk.ch
  • Caprea, caprea@jemk.ch
  • Globi, globi@jemk.ch

Jungschar-Sekretariat:

  • Filu, administration@jemk.ch
  • 062 205 70 07

Update vom 30. April 2021

Aktualisierung der Corona-Schutzkonzepte 

Am 19. April 2021 hat der Bundesrat neue Massnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus kommuniziert. Diese haben Einfluss auf unsere Jungscharnachmittage, Lager und Kurse. Aus diesem Grund wurden die beiden Schutzkonzepte “Schutzkonzept für JEMK-Aktivitäten” und “Schutzkonzept für Lager und Kurse” überarbeitet. Diese gelten ab sofort und bis auf Widerruf. Bei Fragen helfen der Vorstand und das Seki gerne weiter. 

Als Word-Datei für die eigene Bearbeitung findest du die Schutzkonzepte hier (JEMK-Aktivitäten) und hier (Lager und Kurse).

JEMK bi de Lüt-Chat 

Wie einige von euch schon festgestellt haben, ist die WhatsApp-Gruppe “JEMK bi de Lüt” mit stolzen 257 Mitgliedern vollgefüllt. Neue Interessenten werden daher ab sofort in eine neue Signal-Gruppe hinzugefügt. Wer lieber Signal anstelle von WhatsApp nutzt, darf den Chat gerne wechseln und in der WhatsApp-Gruppe neuen Platz schaffen. Bitte nutzt nur einen Chat, die Inhalte sind identisch. 

Umfrage der PG Andacht 

Bereits mehrmals haben wir über einen neuen Haltungstext diskutiert und unsere Gedanken geteilt. Die PG Andacht hat dazu bereits seit einiger Zeit eine Umfrage erstellt, welche uns bei der Ausarbeitung dieses Haltungstextes unterstützen kann. Bitte füllt diese Umfrage bis spätestens am 31. Mai 2021 aus. Deine Meinung ist uns sehr wichtig. Denn gemeinsam sind wir JEMK. 

Vielen Dank für deine wertvolle Hilfe! 😊  

Blick auf! – Hilf auf!

Der Vorstand & das Jungschar-Sekretariat

  • Grav Agsò, grav@jemk.ch, 077 419 18 91
  • Allegro, allegro@jemk.ch
  • Boccino, boccino@jemk.ch
  • Caprea, caprea@jemk.ch
  • Globi, globi@jemk.ch

Jungschar-Sekretariat:

  • Filu, administration@jemk.ch
  • 062 205 70 07

Update vom 4. April 2021

Jungschar nach dem Konvent

Seit dem Konvent sind zwei Wochen vergangen und der neu zusammengesetzte Vorstand hat sich bereits getroffen und eifrig gearbeitet. Zuerst möchten wir uns aber bei euch bedanken, dass ihr euch an diesem langen Online-Konvent so gut es ging eingebracht habt und wir gemeinsam die JEMK tragen können. Vielen Dank! 🙂

Der Online-Konvent war anders als gewohnt. Wir bitten dich, kurz vier Fragen dazu zu beantworten. Es dauert nicht länger als drei Minuten. Wenn du am Online-Konvent dabei warst, klicke bitte einfach kurz hier.

Geschäftsführung der Jungschar EMK

Am Konvent wurde beschlossen, dass die JEMK eine Geschäftsführerin oder einen Geschäftsführer erhält. 🙂 Die Bewerbungsfrist läuft noch bis am 9. April und wir fragen dich, ob du dir vorstellen könntest die Geschäftsführerin oder der Geschäftsführer der JEMK zu werden. Vielleicht kennst du auch jemanden, die oder der den Willen und die Fähigkeit dafür haben könnte. Sende uns doch deine Bewerbung zu und wende dich bei Interesse oder Fragen einfach an jemanden vom Vorstand. Wir freuen uns sehr, wenn du dich mit dieser Stelle auseinandersetzt. Falls du unsicher bist, darfst du dich gerne auch unverbindlich einfach mal bei uns melden oder deine Bewerbung zusenden. Hier findest du die Stellenausschreibung.

Zudem bitten wir dich auch, für den Vorstand und die neue Geschäftsführerin oder den neuen Geschäftsführer zu beten. Wir vertrauen darauf, dass Gott uns führt und leitet. 🙂

Wir danken euch, dass ihr ein Teil der Jungschar seid! Zusammen sind wir JEMK!

Blick auf! – Hilf auf!

Der Vorstand & das Jungschar-Sekretariat

  • Grav Agsò, grav@jemk.ch, 077 419 18 91
  • Allegro, allegro@jemk.ch
  • Boccino, boccino@jemk.ch
  • Caprea, caprea@jemk.ch
  • Globi, globi@jemk.ch

Jungschar-Sekretariat:

  • Filu, administration@jemk.ch
  • 062 205 70 07

Neue Stelle auf dem Jungschi-Seki!

Ab sofort oder nach Vereinbarung suchen wir einen Geschäftsführer / eine Geschäftsführerin fürs Jungschar-Seki! Danke fürs Weiter-Erzählen 😊

Alle Infos direkt in der Ausschreibung.

Update vom 3. März 2021

Jungscharnachmittage sind wieder möglich

Gemäss den neuesten Entscheidungen des Bundesrates vom (24.02.2021) gelten nachfolgende Regeln per 01. März 2021

Grundsätzlich: 

  • Vereinsaktivitäten (z.B. Generalversammlungen, Reganlässe, Leiterhöcks und Sitzungen)sind weiterhin verboten oder sind online durchzuführen. Private Veranstaltungen sind draussen bis max. 15 Personen, drinnen bis max. 5 Personen erlaubt. Die klassischen Jungscharnachmittage (JEMK-Aktivitäten) bilden die Ausnahme und dürfen unter Berücksichtigung des Schutzkonzeptes wieder durchgeführt werden. 

Für JEMK-Aktivitäten draussen gilt: 

  • Es gibt keine Begrenzung der Gruppengrösse für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren (Jahrgang 2001). Es sind so viele Leitungspersonen zugelassen, wie auch ohne Einschränkungen dabei wären. Aktivitäten sollen in möglichst konstanten Gruppen durchgeführt werden. So können die Kontakte beschränkt und die Vermischung verschiedener Gruppen, insbesondere verschiedener Altersstufen, vermieden werden. 
  • Alle Personen ab 12 Jahren tragen Masken, sofern der Abstand nicht eingehalten werden kann. 
  • Körperkontakt in Spiel und Sport ist für Kinder u. Jugendliche bis max. 20 Jahren (Jahrgang 2001) erlaubt. 
  • Beim Sport sind Kinder und Jugendliche bis max. 20 Jahren in jedem Fall von der Maskenpflicht befreit. 

JEMK-Aktivitäten drinnen: 

Jungschar findet draussen statt 🙂 ! Wir empfehlen Jungschar grundsätzlich im Freien durchzuführen. Wenn im Freien nicht möglich: 

  • Alle Personen ab 12 Jahren tragen in Innenräumen Masken. 
  • Kein Essen und Trinken. 
  • 15 Personen insgesamt. 

Singen und Musizieren: 

  • Für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren ist das Singen, Musizieren oder Proben wieder erlaubt, aber ohne Aufführungen vor Publikum. Bei Erwachsenen bleibt das gemeinsame Singen verboten. 

Weiterhin bewusst und verantwortungsvoll planen 
Wir empfehlen euch, eure Aktivitäten weiterhin vorsichtig zu planen und Risiken abzuwägen. Zentral bleiben folgende Punkte: 

  • Aktivitäten möglichst im Freien durchführen 
  • Keine Übernachtungen 
  • Einhalten der gängigen Hygieneregeln 
  • Höcks weiterhin digital durchführen 

Lager 
Ob Lager im Frühling und Sommer 2021 durchführbar sind, ist im Moment noch unklar und konkrete Aussagen dazu sind momentan nicht möglich. Aufgrund der neuesten Lockerungen sind wir aber zuversichtlich. Im Sinne der Planungssicherheit empfehlen wir jedoch, Pfingstlager in eher kleineren Gruppen sowie vorzugsweise in Zelten zu planen. Achtet auch auf die Stornierungsbedingungen eurer Lagerhäuser oder anderen Vereinbarungen, sodass ihr allfällige Verträge ohne Verluste stornieren könnt.

Schutzkonzept
Das Schutzkonzept Aktivitäten wurde angepasst und die Änderungen sind entsprechend gekennzeichnet. 

Dokumente:

Schutzkonzept für JEMK Aktivitäten (Word)
Schutzkonzept für JEMK Aktivitäten (pdf)
Tabellarische Übersicht zu Aktivitäten

Anmeldung Konvent für Delegierte

Der Anmeldeschluss für Delegierte ist eigentlich abgelaufen. Da einige Jungscharen noch keine Delegierten angemeldet haben ist die Online Anmeldung nochmals geöffnet. Bitte sofort und bis spätestens 11. März anmelden.

Aus der AG ÖA

Liebe JS- Leitende, JS- Interessierte. Die AG ÖA freut sich, euch einige Neuerungen bekanntgeben zu dürfen.

Ideenpool:

Auf der jemk.ch Website findet ihr neu unter «Öffentlichkeitsarbeit Ideenpool», eine Ideensammlung mit verschiedenen Anlässen/ Aktivitäten, um euch inspirieren zu lassen für neue ÖA- Anlässe. Der Anlass ist jeweils kurz beschrieben und es ist angegeben, wie viel Aufwand dieser benötigt sowie auch, an was ihr besonders denken müsst. Nach einem durchgeführten Anlass könnt ihr diesen direkt bewerten mit einer Sternchen- Bewertung. So sieht man gleich, welche Anlässe besonders gut funktionieren. Viel Spass beim Ausprobieren und Durchführen!

Vorlagen Texte:

Auf der jemk.ch Website findet ihr neu unter «Downloads -> Öffentlichkeitsarbeit» auch Vorlagen. Ihr findet Texte für Sponsoring Anfragen, Flyer Texte für Schulen und verschiedene Zeitungsinserats Texte. Die Texte sind so weit vorgeschrieben, dass ihr nur noch jungschareigene Informationen einfügen müsst. Die Stellen, welche ihr noch bearbeiten müsst, sind rot markiert. Anschliessend könnt ihr die Texte direkt verwenden. Diese Vorlagen sollten euch als Hilfestellung für solche Anfragen dienen.

ÖA-Box:

Eine wichtige Erinnerung gilt der ÖA-Box. Diese Box beinhaltet verschiedene Materialien, welche ihr für kleine und grosse ÖA-Anlässe verwenden könnt. Die Box könnt ihr gratis bei der JEMK beziehen. Die Box beinhaltet Trassierband, Fähnlein, JS- Fahne… alles war ihr brauchen könnt, um richtig für die Jungschar zu werben. Bestellt die Box rechtzeitig vor euerem Anlass, damit ihr sie auch vollumfänglich einsetzen könnt.

Materialstelle – eine Aufgabe für Dich!?

Littera und Kroki führen seit dem Jahr 2012 die Jungschar-Materialstelle. Seither haben sie unter anderem unzählige Jungscharhemden nachbestellt, neue Artikel kreiert, Evergreens im Sortiment weitergeführt, Abrechnungen erstellt oder am Konvent und im STR16 einen Verkaufsstand betrieben. Sie machten diese Arbeit mit grosser Freude und Elan.

Per Ende 2021 werden Littera und Kroki diese Aufgabe abgeben.

Die Zusammenarbeit mit dem BESJ-Shop läuft sehr gut. Die Kernaufgabe ist das Führen der Administration, das Nachbestellen bisheriger und das Initiieren neuer Artikel. Der Zeiteinsatz kann entsprechend variabel gesteuert werden.

Ist dies eine Aufgabe für Dich? Oder kennst du jemanden?


Update vom 8. Februar 2021

Absage von Kursen bis Ende April 2021 

Wie ihr vielleicht bereits aus den Medien erfahren konntet, hat der Bund empfohlen, alle J+S-Kurse bis Ende April abzusagen, falls sie nicht mit maximal 4 Teilnehmenden im Freien durchgeführt werden sollen. Für die meisten unserer Kurse kommt eine reine Online Durchführung nicht in Frage, weshalb die Kurse in diesem Zeitraum abgesagt werden. Dies betrifft 2 Tippkurse, das EK Kindersport, GL 2020/21 2. Teil sowie den Coach Fortbildungskurs. Der Coach-Grundkurs wird in einem Pilotprojekt online durchgeführt. Zu einer möglichen Durchführung später im Jahr wird später informiert, sobald auch die Kursteams sich neu orientieren konnten.

Betreffend den Lagern bis Ende April warten wir bis Anfang März mit einem Entscheid ab. Der Bundesrat wird voraussichtlich in wenigen Wochen den weiteren Fahrplan bekannt geben. Genauso werden wir die weiteren Entwicklungen abwarten und bis Ende Monat mit den neuen Infos zuwarten. Uns ist bewusst, dass sich für euch schwierige Entscheidungen und Fragen für Lager für den April und Mai stellen können. Sehr gerne dürft ihr uns auf dem Seki anrufen und wir stehen euch gerne bei individuellen Fragen zur Seite. Gleichzeitig lassen wir euch den Freiraum, selbst die weiteren Lagerplanungen abzuschätzen. Wenn ihr Lager für Frühlingsferien, Auffahrt, Pfingsten oder im Sommer plant, raten wir euch Varianten ohne Übernachtungen und einem (vielleicht strengen) Schutzkonzept zu überlegen. Wie sich die Situation aber entwickelt, wissen wir hoffentlich in einigen Wochen und Monaten.  

Konvent-Anmeldungen 

Am Samstag, 20. März 2021 findet der erste Online-Konvent der JEMK statt. 😊 Die Anmeldungen und Informationen stehen euch auf jemk.ch/konvent zur Verfügung. Während die Delegierten sich für den Online-Konvent anmelden können, steht für Gäste der Live-Stream offen. Delegierte aus den Ortsjungscharen melden sich direkt über das Onlineformular an. In den kommenden Tagen und Wochen werden fristgerecht, sämtliche Unterlagen online zur Verfügung stehen. Wir danken euch sehr, wenn ihr bereits im Vorfeld für unsere Jungschi Schweiz mitdenkt und euch am Konvent so gut es geht aktiv einbringt. Falls ihr Fragen oder Bemerkungen für den Konvent habt, dürft ihr euch gerne bei uns melden. 

Danke für euren Einsatz

Wir danken euch für euren grossen Einsatz für die JEMK Schweiz und eure lokalen Jungschis. Ihr leistet eine sehr grosse Arbeit! Wir und alle Kinder sind euch dafür so fest dankbar! 

Update vom 20. Januar 2021

Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern läuft weiter

Die Frage, wer alles im Vorstand ist, beschäftigt uns weiterhin sehr stark. Sehr viele Anfragen haben wir bereits gemacht oder sind wir daran, noch zu machen. Da uns mit Daisy und Cowboy zwei Vorstandsmitglieder verlassen werden, bereitet es uns grosse Sorgen, dass wir Stand heute noch keine Zusagen für eine Mitarbeit im Vorstand haben.

Wir sind auf eure Unterstützung angewiesen. In unseren Statuten halten wir fest, dass die Regionen angemessen im Vorstand vertreten sein sollen. Im Moment sind mit Basel, Alpha und Ost drei Regionen nicht vertreten. Wir nehmen sehr gerne Nominationen aus diesen Regionen entgegen. Es ist natürlich auch die Frage, wofür wir denn genau Personen suchen. Hier eine Übersicht, wo man gerne mitarbeiten kann:

  • Ausbildung: Wie gelangen die wichtigen Schulungsinformationen von AG Schulung, Seki und Vorstand ans richtige Ort? Welche Verbandsinhalte werden in den Kursen geschult? 
  • Fördermitglieder und Ehemalige: Wie kann die JEMK ihre Ehemaligen stärker als Pool nutzen? Z.B. für Vorstandsmitglieder der Ortsjungscharen oder bei der Teambegleitung. Was braucht es, damit Ortsjungscharen und EMK-Gemeinden vor Ort gut zusammenarbeiten können?
  • Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Kommunikation: Wie tritt die JEMK gegen aussen auf? Was brauchen wir an Material? Welche Kommunikationskanäle nutzen wir? 
  • Personalausschuss: Wie begleiten wir unsere Seki-Mitarbeitenden? Was für Schwerpunkte legen wir für sie fest?
  • Finanzen, Zusammenarbeit mit dem Brunni: Wie handhaben wir die Finanzen in der JEMK möglichst einfach und doch korrekt? Wie sorgen wir dafür, dass wir die nötigen Informationen rechtzeitig haben? Wie regeln wir die Zusammenarbeit mit der AG Brunni in Bezug auf die Finanzen?

Vielleicht kennt ihr eine Person, die zu solchen oder ähnlichen Fragen gut passen würde. Nehmt unkompliziert mit einem Vorstandsmitglied, einem Reg-Team-Mitglied oder dem Seki Kontakt auf.

Ausblick Konvent 20. März 2021

Es steht seit längerem fest, dass der Konvent 2021 online stattfindet. Wir allen haben Erfahrungen gesammelt mit den Vor- und Nachteilen von Online-Konferenzen… Wir haben uns deshalb gefragt, was wir sinnvoll am Konvent behandeln können, was nicht. Folgende Sachgeschäfte wollen wir unbedingt behandeln, weil wir nach der Konvent-Absage 2020 nicht darauf verzichten können oder wollen:

  • Anpassung Geschäftsreglement (Antrag Lupo zuhanden Konvent 2020; betrifft die Ermittlung des Mehrs)
  • Genehmigung der Rechnung 2019
  • Genehmigung der Rechnung 2020
  • Verabschiedung des Budgets 2021
  • Festlegen des Mitgliederbeitrags 2021
  • Wahl Revisoren
  • Neuwahl von Vorstandsmitgliedern
  • Einsetzen der AG IT & Auflösung der AG Website und PG IT

Wir danken an dieser Stelle der PG IT für ihre wertvolle Arbeit. Nebst der Neueinführung der Datenbank, bereitet sie nun auch den Online-Konvent organisatorisch vor!

Schwer gefallen ist uns der Entscheid, alle anderen Sachgeschäfte zu verschieben oder einfach nur darüber zu informieren (z.B. aktueller Stand Solidaritätsfond). Einen Mittelweg haben wir für das Schwerpunktthema Andacht & Glaube in der JEMK geplant:

  • Info und Ausblick zur Arbeit der PG Andacht
  • Diskussionsmöglichkeit in kleinen Gruppen
  • Ausblick: Wie kann ich das Thema mit meinem JS-Team an einem realen Treffen diskutieren?

Von einigen von euch wissen wir, dass ihr schon bald HL-Kafis und Reg-Höcks habt. Bei einigen von euch steht das Thema «Glaube & Andacht» auf dem Programm. Wegen Corona hat sich unsere Absicht, über den Haltungstext am Konvent 2021 abzustimmen, zerschlagen. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn ihr in den Teams und in der Region schon vor oder dann eben nach dem Konvent rege diskutiert und euch Gedanken macht. 

Falls ihr nicht genau wisst, wie ihr das Thema aufgreifen sollt, bzw. grundsätzlich als Hilfestellung, schicken wir euch hier nochmals die Leitfragen vom Zukunftstag 2020 inkl. Link zum Diskussions-Padlet und Entwurf Haltungstext (Stand November 2020). Ihr dürft die Unterlagen gerne nutzen, um eure Diskussion zu gestalten. Weitere Infos und Diskussionsanstösse am Konvent!

Kleinere Neuigkeiten

  • Die neue Datenbank der JEMK macht weiter Fortschritte in der Umsetzung.
  • Erstmals findet mit dem Coach-Grundkurs ein JEMK-Kurs digital statt.
  • Für den Briefmarkenwettbewerb müssen die Angaben bis am 15. Februar bei Markus Schiess sein (s. Zählformular im Download-Bereich)
  • Biber startet in seine letzten Monate als Fachperson Jungschar

Wir hoffen, dass ihr uns unterstützt bei der Suche nach weiteren Vorstandsmitgliedern und dass ihr unser vorgeschlagenes Vorgehen für den Konvent 2021 mitträgt! Vielen Dank!

Update vom 15. Januar 2021

Anlässe und Aktivitäten der JEMK unter Covid-19 

Präzisierungen vom 15. Januar 2021

Liebe Jungschileitende, liebe Regteammitglieder, liebe Kursteams, liebe AG-Mitglieder, liebe Fördermitglieder, liebe Jungschi-Interessierte

Mitte Dezember haben wir zuletzt über die aktuelle Situation rund um Covid-19 informiert. Seither sind einige Fragen aufgetaucht. Zudem hat der Bundesrat am 13. Januar 2021 neue Beschlüsse gefasst. Es ist dem Jungschar-Vorstand ein Anliegen, nochmals klar festzuhalten, welche Vorgaben und Empfehlungen an die Ortsjungscharen, Regionen und Kursteams im Moment gelten. Wir gehen davon aus, dass die folgenden Regelungen bis in den März hinein gelten werden und es bis dann zu keinen Entschärfungen kommen wird.

Hintergrund unserer Vorgaben

  • Spätestens seit den Entscheiden des Bundesrates vom 13. Januar dürfte vielen klar geworden sein, dass weitere Einschränkungen unseres Lebens zur Bekämpfung der Pandemie und zum Verhindern einer grossen dritten Welle notwendig sind.
  • Zwar mögen wir als Einzelne mit der einen oder anderen Bestimmung nicht einverstanden sein. Im Moment geht es aber ums grosse Ganze und nicht um die Frage, warum Skigebiete offen haben sollen, ein Schlittelwochenende einer Jungschar hingegen nicht stattfinden kann.
  • Als gesamtschweizerischer Dachverband ist es uns wichtig, unsere Verantwortung in der Gesellschaft wahrzunehmen. Faktisch werden ab Montag, 18. Januar weite Teile des öffentlichen Lebens heruntergefahren. Dass die Schulen als wichtiges Element im Leben der Jungschar-Kinder und z.T. der Leitenden geöffnet bleiben, ist ein politischer Entscheid und kein epidemiologischer, den wir so respektieren.
  • Wir wollen verhindern, dass es im Rahmen von Jungschar-Aktivitäten zu Ansteckungen im kleineren oder grösseren Umfang kommt. Die neu aufgetauchten Virus-Mutationen haben gezeigt, wie wenig berechenbar die Situation weiterhin ist.
  • Wir wollen ähnliche Regelungen wie andere Kinder- und Jugendverbände festlegen und sprechen uns immer wieder mit ihnen ab.
  • Wir respektieren, dass die Meinungen in Jungschar-Teams divers sein mögen und wollen deshalb mit klaren Weisungen, respektive unseren dringenden Empfehlungen eine Leitplanke bieten, so dass die Teams keine Grabenkämpfe ausführen müssen. Es ist uns wichtig, dass eure Jungscharen weiter bestehen!

Unsere Weisungen

Die folgenden Punkte sind aus unserer Sicht von allen JEMK-Jungscharen, Lagerteams, Arbeitsgruppen, und Regionen verbindlich zu befolgen:

  • Wir verzichten vollständig auf Höcks aller Art, die reale Treffen beinhalten. Dazu gehören z.B. Vorbereitungstreffen für Jungschar-Aktivitäten, Programmhöcks, Mitgliederversammlungen, Sitzungen von Arbeits- und Projektgruppen, Sitzungen des Vorstands, Regteam-Treffen.
  • Es finden bis auf Weiteres keine JEMK-Anlässe oder -Kurse vor Ort statt. Dazu zählen regionale Anlässe wie HL-Kafis, gesamtschweizerische wie der Konvent, sowie Kurse aller Art. Die Kursteams entscheiden in Absprache mit der AG Schulung über alternative Durchführungsformen von Kursen.
  • Es finden keine «klassischen» Jungschar-Nachmittage statt.
  • Es finden keine Wochenenden, Übernachtungen oder Lager statt.
  • Nebst Corona beachten wir andere Gefahren bei unseren Überlegungen, wie im Moment die akute Gefahr durch das Einstürzen von Bäumen unter der Schneelast in vielen Teilen der Schweiz. Deshalb raten wir im Moment von Aktivitäten im und am Wald ab.

Unsere Empfehlungen

Die folgenden Punkte empfehlen wir unseren Mitgliedern dringend:

  • Wir bieten Jungschar-Aktivitäten in digitaler Form an. Die Rubrik JEMK@home auf der JEMK-Website ist weiterhin aufgeschaltet.
  • Wir bieten Jungschar-Aktivitäten in alternativer Form für Familien oder Gruppen bis fünf Personen (inklusive Kinder und Jugendliche) an, z.B. Workshops, Geocaching, Postenlauf, Einzelwettkämpfe, oä. Innerhalb der Gruppe gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Ziel aller stattfindenden Aktivitäten ist es, Kindern und Jugendlichen ein jungschar-ähnliches, sinnvolles Freizeitangebot zu bieten. 
  • Auch wenn der Bundesrat Ausnahmen im Bereich sportlicher Aktivitäten von Personen bis 16 Jahren erlaubt, nutzen wir diese Ausnahmebestimmung nicht als Argument zur Durchführung von (sport-orientierten) Jungschar-Nachmittagen mit mehr als fünf Personen. Es geht uns hierbei nicht darum, was erlaubt wäre, sondern wie wir einen effektiven Beitrag gegen potenzielle Superspreader-Events beitragen können.

Weitere Hinweise

  • Im Moment stellt die Jungschar EMK in Übereinstimmung mit ihren Weisungen und den dringenden Empfehlungen keine Schutzkonzepte für JEMK-Aktivitäten zur Verfügung. Solche müssen durch die Mitglieder selber erstellt werden.
  • Das Jungschar-Sekretariat und die Mitglieder des Vorstands stehen euch weiterhin für eure Fragen und Anliegen zur Verfügung. Ihr dürft euch sehr gerne an uns wenden!

Zum Schluss möchten wir euch einmal mehr herzlich danken für euren Einsatz und für all eure Bemühungen, Jungschar in irgendeiner Form zu ermöglichen! Traut euch, kreativ zu sein! Es gibt viele Wege, den Kindern ein bisschen Jungschar zu schenken (und ihren Eltern eine Verschnaufpause). 

Denkt auch an euch als Teams: plant einen online-Quizabend, führt einen nachträglichen online Let’s Rock Event durch (YouTube EMK Young), startet ein Wichteln, haltet Kriegsrat mit euren Teambegleitungen, etc… damit ihr auch nach dieser Zeit immer noch ein TEAM-Gefühl habt.

Wir wünschen euch von Herzen alles Gute und gute Gesundheit!

Update vom 12. Januar 2021

Der Blick auf das neue Jahr

Das neue Jahr hat begonnen und wir sind voller Erwartungen und Zuversicht für das neue Jahr! 😊
Auch für uns vom Vorstand hat das neue Jahr schon angefangen und im Rückblick auf das vergangene Jahr können wir dir und auch Gott nur Danke sagen! Wir wissen, dass einige von euch im letzten Jahr von Planänderungen, von Viren oder auch von unseren Entscheiden enttäuscht waren. Trotzdem danken wir euch, dass ihr euch so unermüdlich für eure Jungscharen, Regionen oder Lager einsetzt! Ihr habt Grosses geleistet! 🙂
Vielleicht macht ihr euch zurzeit Gedanken wie es mit eurer Arbeit für die Jungschi weitergeht. Bei einigen stehen Leiter- oder auch HL-Änderungen an, andere machen sich Gedanken wegen den Teilnehmern. Und wohl alle fragen sich, was für dieses Jahr an Programm geplant werden kann.
Uns ist es wichtig, dass niemand mit diesen Fragen alleine gelassen wird! Deine Jungschi liegt uns allen extrem am Herzen. Überlegt euch doch, ob ihr mit eurer Teambegleitung einmal Kontakt aufnehmen könnt oder ob ihr vielleicht mit jemandem aus der JEMK oder der EMK Fragen und auch Sorgen teilen könnt. Auch das Seki und wir als Vorstand sind gerne für euch da! Bitte kommt auf uns zu. Wir versuchen euch gerne zu helfen!
Auch die Regionen werden sich in den nächsten Wochen bei allen Jungscharen melden, damit wir Freuden und Lasten gemeinsam tragen können. Manchmal kann eine Drittmeinung viel helfen. Denn gemeinsam sind wir JEMK! 😊

Der Blick auf den Vorstand

Der Vorstand ist sehr motiviert für das neue Jahr! Wir denken, dass Gott die Jungschi im Jahr 2021 besonders einsetzen kann und erwarten viele grosse und kleinere Abenteuer. Dennoch waren und sind wir vom Vorstand aber auch recht ausgelastet. Auf den Konvent hin werden wir mit Daisy und Cowboy zwei wertvolle Träger und grosse Hilfen aus dem Vorstand verabschieden. Wir haben bereits aktiv nach neuen Kandidatinnen und Kandidaten gesucht, die mit uns für die JEMK arbeiten. Besonders sind die Bereiche Ausbildungen, Ehemalige (projungschar), Finanzen und auch die Pfarrperson ab März vakant. Schon mehr als zwei Dutzend Personen haben wir angefragt, aber offensichtlich reichen unsere Kontakte nicht weit genug. Wir sind deshalb dringend auf deine Hilfe angewiesen. Vielleicht kennst du jemanden den man anfragen könnte oder hast Vorschläge und Tipps wie wir vorgehen könnten. Wir nehmen auch dankbar Selbstnominationen entgegen. 😊 Gerne darf man auch bei uns unverbindlich nach mehr Informationen fragen, oder einfach einmal an einer Vorstandssitzung schnuppern kommen. Vielen Dank für eure Hilfe, damit auch die weitere Vorstandsarbeit auf genügend Schultern verteilt werden kann.
Gerne rufen wir in Erinnerung, dass wir am Samstag, 21. März 2020 den Konvent durchführen werden. Da dieser Konvent nur online stattfinden kann, bitten wir euch, falls ihr Gedanken oder Anstösse dazu habt diese bei uns zu melden. Wir sind uns sicher, dass ihr gute Tipps und wertvolle Gedanken habt, um es gemeinsam zu Schaffen einen ansprechenden online Konvent zu gestalten.

Onlineanmeldungen für Schulungskurse

Wir freuen uns dass ihr euch ab sofort (wo nicht anders vermerkt) online für unsere Schulungskurse anmelden könnt. Die Kurse sind alle entweder im Kalender oder unter Ausbildungen aufgeführt!

Anstehende Kurse

Bitte macht euch einen Überblick zu den anstehenden Kursen damit ihr die Aus- und Weiterbildungen von JS-Team und Coach sicherstellen könnt. Beachtet die Anmeldeschlüsse der Kurse. Dies ist wichtig damit Kursleitung und Sekretariat Bestellungen auslösen können.

Die nächsten Kurse sind:

  • J+S Coach Grundkurs, 27.-28. Februar (Anmeldeschluss 27.1.) Hinweis: Der Coach Grundkurs wird wenn nicht anders möglich am ausgeschriebenen Datum online durchgeführt.
  • J+S Coach Fortbildungskurs, 28. Februar (Anmeldeschluss 27.1.)
  • Einführungskurs Kindersport, 24. April  (Anmeldeschluss 28.2.)
  • Lagerleiterausbildung (LA), 13. Mai (Anmeldeschluss 27.3.)

Update vom 11. Dezember 2020

Liebe Jungschileitende, liebe Regteammitglieder, liebe Kursteams, liebe AG-Mitglieder, liebe Fördermitglieder, liebe Jungschi-Interessierte

Der Bund hat heute entschieden, dass Veranstaltungen in der Zeit vom 12. Dezember bis zum 22. Januar ausgesetzt werden müssen.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, alle JEMK-Anlässe in Gruppen (mehr als fünf Personen) in dieser Zeit abzusagen. Weiterhin möglich ist es, JEMK-Aktivitäten digital durchzuführen oder in Form eines Postenlaufs für Familien oder Gruppen bis fünf Personen (inklusive Kinder und Jugendliche). Innerhalb der Gruppe gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Fünf-Personen-Regel wollen wir aber nur dann nutzen, wenn sie ermöglicht, Kindern und Jugendlichen eine Art Jungscharprogramm zu bieten. Für Sitzungen, Höcks und Besprechungen nutzen wir weiterhin digitale Kanäle.

So wollen wir zum einen unsere Verantwortung in der Gesellschaft wahrnehmen, gleichzeitig kreative Aktivitäten nicht vollständig ausschliessen. Wir freuen uns über eure vielfältigen Ideen! Vielen Dank an alle, die ihren Kindern und Jugendlichen doch noch etwas Jungscharluft ermöglicht haben und ermöglichen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, JEMK@home Angebote zu nutzen oder neu zu starten bei euch (z.B. zum Jahresanfang) oder beim Adventskalender rein zu schauen. Für Kurzentschlossene hier eine Idee für eine mögliche Waldweihnacht.

Euch allen möchten wir von ganzem Herzen MERCI sagen für euren grossen Einsatz für die Jungschi in diesem Jahr! Auch wenn wir nicht wissen, was uns und euch im nächsten Jahr 2021 erwartet, so hoffen wir doch, dass im Verlaufe von 2021 wieder etwas mehr Jungschar-Normalität zurückkehrt.

Von unserer Seite werden wir euch weiterhin auf dem Laufenden halten. Bis dann wünschen wir euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Blick auf! – Hilf auf!

Zukunftstag vom 7. November 2020

Vielen Dank an alle, die mit diskutiert haben! Bringt euch weiterhin ein und gestaltet die JEMK mit. Das Padlet der PG Andacht ist weiterhin geöffnet – unabhängig von weiteren Anlässen der JEMK Schweiz. Die PG Andacht und der Vorstand schätzen es, wenn ihr euch einbringt. Weitere Gefässe für einen aktiven Austausch mit Personen aus der ganzen JEMK Schweiz folgen!

Präzisieren wir gemeinsam, was wir mit «Glaube und Andacht in der JEMK» genau meinen!

Update vom 3. November 2020

Auch wenn die Massnahmen verschärft sind und die Jungschi-Arbeit immer mehr Kreativität braucht – die JEMK Schweiz geht vorwärts. Viele schlaue und talentierte Köpfe investieren sich an vielen Orten in der Schweiz für die Jungschi. Vielen Dank euch allen! Zusammen sind wir JEMK. 😊

Auch der Vorstand investiert sich besonders für die JEMK und verbrachte dieses Wochenende gemeinsam (natürlich virtuell). Die wichtigsten Inputs, Beschlüsse und Planungen wollen wir hier mit euch teilen:

Aktuelle Informationen zu Corona

Mit der zweiten Welle stehen wir wieder an einem Punkt, welcher von uns allen Flexibilität und leider auch Kompromisse verlangt:

Jungschar-Aktivitäten

Uns allen ist bewusst, dass das aktuelle Schutzkonzept nur noch sehr wenig Raum für Verschärfungen zulässt. Sollten die behördlichen Anweisungen also erweitert werden, sehen wir keine Möglichkeit mehr für Jungscharnachmittage, wo man sich „in echt“ trifft. Wir legen euch daher bereits jetzt wieder ans Herz, zu überlegen, ob virtuelle Treffen oder ähnliches in eurer Jungschar Sinn machen. Studiert doch dazu fleissig auf unserer Homepage die Rubrik JEMK@home und ergänzt sie bei Möglichkeit mit weiteren Ideen. 

Zudem hat der Vorstand der JEMK verbindlich beschlossen, dass mindestens in den gesamten Wintermonaten keine Jungscharaktivitäten mit Übernachtungen stattfinden dürfen. Das heisst konkret, dass wir auf Winterlager, Schlittelwochenenden und ähnliche Schneesport-Anlässe mit Übernachtungen in diesem Winter ganz verzichten. 

Wir danken allen Jungschar- und Lagerteams, die ihre Verantwortung wahrgenommen haben und ihr Schutzkonzept vorbildlich und seriös umgesetzt haben! Wir können verstehen, dass viele von euch Fragen, Unsicherheiten oder Meinungsverschiedenheiten mit sich tragen. Ihr müsst damit nicht alleine zurechtkommen. Bitte kontaktiert eure Teambegleitung, nehmt Kontakt auf mit einer aussenstehenden Vertrauensperson (zum Beispiel aus der EMK) oder wendet euch direkt an jemanden von uns auf dem Seki oder vom Vorstand. Gemeinsam gewinnt man oft neue Ideen und Perspektiven. Manchmal hilft es auch einfach, sich mit jemandem auszutauschen. Nehmt ungeniert mit uns Kontakt auf. Wir sind für euch da!

Das aktualisierte Schutzkonzept gültig ab 2. November 2020 steht zur Verfügung und ersetzt alle vorgängigen Konzepte. Es ist als PDF (hier Schutzkonzept vom 2.11.2020 als PDF) oder zum individuell bearbeiten als Word (hier Schutzkonzept vom 2.11.2020 als Word) verfügbar.

Zukunftstage

Die Zukunftstage vom 7. und 14. November finden in einer Online-Version statt. Wir möchten möglichst persönlich aber kompakt diesen Anlass durchführen. Aus diesem Grund werden wir uns nur an einem Anlass treffen und zwar am nächsten Samstag, 7. November 2020 (ursprünglich das Berner Datum mit deutlich mehr Anmeldungen; der 14. November entfällt). Das bringt den grossen Vorteil, dass es den Jungscharen aus allen Regionen möglich ist, an diesem Treffen teilzunehmen. Ihr habt an diesem Nachmittag die Möglichkeit, an zwei von drei Themen passiv oder aktiv mitzumachen: 

  • Glaube/Andacht
  • „Gaps“ in der Schulung
  • Solidaritätsfond

Anmelden muss man sich nicht, darf man aber. Man kann sich auch am Samstag einfach spontan mit dem Link einschalten.😊 Der Ablauf wird grob zusammengefasst wie folgt aussehen:

  • 14:10 Uhr Begrüssung
  • 14.15 Informationen aus der JEMK
  • 14.45 Themenrunde 1
  • 16:00 Themenrunde 2
  • 17:00 Ausklang (Open End)

Link zum Teilnehmen: hier an der Besprechung teilnehmen (ab Samstag 7.11., 14.00 Uhr). Es werden jeweils die neusten Versionen von Edge, Chrome und Safari auf PC & Mac supportet. Auf dem Handy benötigt man zur Teilnahme das Teams-App. Ein Account bei Microsoft Teams ist nicht nötig.

Konvent 2021

Wir haben beschlossen, den Konvent 2021 am 20. März online durchzuführen. Im Moment prüfen wir noch, mit welchen weiteren Anlässen wir ihn im Sommer ergänzen wollen, damit wir uns auf Ebene Jungschi Schweiz im nächsten Jahr trotzdem einmal fürs Austauschen treffen können sowie wichtige Sachgeschäfte in echten Begegnungen diskutieren können.

Weitere Infos aus dem Vorstand

Fachperson Jungschar

Wie wir bereits informiert haben, wird Biber voraussichtlich nur noch bis zum Konvent unsere Fachperson Jungschar bleiben. Am Vorstandswochenende haben wir uns gemeinsam Gedanken gemacht, wie wir die Lücke füllen können, welche Biber hinterlassen wird. Dazu haben wir viel überlegt und verschiedene Handlungsvarianten diskutiert. In den folgenden Monaten werden wir fleissig an diesem Übergang weiterarbeiten. Wer weiss, vielleicht eine neue Aufgabe für dich?!

Prävention

Die Projektgruppe Prävention hat in Zusammenarbeit mit der EMK vier Leitlinien zu den Themenbereichen Mobbing, sexueller Missbrauch, geistlicher Missbrauch und materieller Missbrauch erarbeitet. Sobald die Genehmigung durch die JEMK abgeschlossen ist, werden wir die Umsetzung in den Ortsjungscharen, Lagern und Kursen angehen.

Neue Vorstandsmitglieder

Der Vorstand möchte sich in naher Zukunft mit neuen Mitgliedern ergänzen. Vielleicht kennst du ehemalige Leiter_innen oder andere geeignete Personen, welche zu dieser Aufgabe berufen sein könnten. Falls du Anliegen, Vorschläge oder Ideen hast, darfst du dich gerne bei uns melden. Wir sind dankbar für eure Empfehlungen. 😊

Adventskalender

Weihnachten ist noch weit weg und hat erst in einzelnen Läden begonnen. Dennoch überlegen wir uns, mit unserem Angebot auf jemk@home einen Adventskalender mit verschiedenen Jungschi-Ideen zu kreieren. Dazu suchen wir Ideen für Bastelsachen, kleine Abenteuer, welche die Jungschärler alleine oder mit ihrer Familie machen können und Lieder oder Spiele für die Jungschärlerinnen und Jungschärler. Meldet euch dazu einfach beim Seki. Wir sind gespannt auf eure Ideen.



Update vom 29. Oktober 2020

Neue Corona Schutzmassnahmen geltend für das kommende Wochenende (bis und mit 1. November 2020)

Liebe Jungscharleitende

Unter den neuen Bestimmungen sind Jungscharnachmittage in den meisten Kantonen weiterhin möglich. Der Jungscharvortstand berät sich übers Wochenende und wird danach eine aktualisiertes Schutzkonzept und Empfehlungen veröffentlichen. Bis dahin gilt Folgendes:

  • Gruppengrössen sind auf maximal 15 Personen zu beschränken. Kinder und Jugendliche vor ihrem 16. Geburtstag müssen dabei nicht mitgezählt werden, die Gesamtgrösse der Gruppe darf aber 50 nicht überschreiten. (Engere Regel z.B. im Kanton Bern: Es dürfen maximal 15 Personen Teilnehmen egal welchen Alters.)
  • Wir empfehlen kleine und beständige Gruppen.
  • Jungscharnachmittage finden vollständig draussen statt. Auf Übernachtungen ist zu verzichten.
  • Kontaktsportarten sind nicht erlaubt.
  • Maskenpflicht gilt auch draussen für alle. Bei Sportaktivitäten gelten keine Ausnahmen mehr: beim Sport ist eine Maske zu tragen. Ausnahmen sind möglich:
    • beim Essen & Trinken
    • für Kindern vor ihrem 12. Geburtstag
    • wenn draussen der Mindestabstand von 1.5m eingehalten wird
  • Singen: Verzichtet für kommenden Samstag auf gemeinsames Singen.
  • Höcks: Haltet Sitzungen unter Leitenden, wenn immer möglich, digital ab.
  • Strengere Regeln in Kantonen (z.B. Kanton Bern) und Regionen müssen trotz Schutzkonzept beachtet werden.

Abgesehen von diesen Neuerungen gelten nach wie vor die Regeln und Empfehlungen aus unseren Schutzkonzepten.

Danke für eure Unterstützung und das sorgfältige und vorbildliche Umsetzen. Wir wünschen allen gute & sichere Aktivitäten.


Update vom 24. Oktober 2020

Schutz vor Corona – jetzt erst recht

Von Tag zu Tag gibt es Neuerungen und von Woche zu Woche scheint es neue Regeln zu geben. Und doch: Ihr macht es möglich, dass Jungschi trotzdem stattfinden kann. Wir danken euch herzlich, dass ihr in diesem besonderen Jahr immer noch Ausdauer habt und so viel Kreativität zeigt. Merci, dass ihr euch so stark in die Jungschi investiert! Das schätzen wir und auch alle Kinder enorm! 😊
Während wir die Schutzkonzepte für Aktivitäten anpassen verändert sich die Pandemie Situation laufend. Daher erhaltet ihr heute noch kein überarbeitetes Schutzkonzept.
Bei den aktuell hohen Fallzahlen und der Dunkelziffer ist die Chance gross, dass in deiner Jungschi jemand infiziert ist. Und so handeln wir auch.

Konkret heisst das momentan im Wesentlichen:

  • Die Jungschar findet draussen oder online statt.
  • Jeder nimmt sein eigenes Zvieri mit.
  • Alle die mindestens 12 Jahre alt sind tragen eine Maske, wenn
    der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Wir verzichten auf Aktivitäten mit Körperkontakt.
  • Wir beachten die kantonalen Vorgaben.

Uns ist bewusst, dass diese Massnahmen einschneidend sind. Wir freuen uns aber daran, dass ihr diese Regeln auch wichtig findet und euch verbindlich daran haltet. Wir danken allen, die uns schon Ideen zugesendet haben in den 4 Bereichen JS Technik, Andacht, Outdoor und Spiel. In unserem Ideenpool auf der Homepage (https://www.jemk.ch/jemk-at-home/) findet ihr ein grosse Auswahl für Zustüpfe in der Kreativität. Schaut in euren Teams unbedingt die Schutzkonzepte genau an und besucht doch einmal den Ideenpool. Falls ihr ein Lager oder Weekend plant, meldet euch bei unserer Fachperson Biber (062 205 70 07).

Fragestunde zu Covid-19

Viele von euch haben Fragen. Zum Teil sind es individuelle Fragen zu konkreten Aktivitäten oder Ausflügen, zum Teil sind es Fragen, die alle betreffen. In der JEMK nehmen wir euch und eure Anliegen sehr ernst und es wird niemand mit seinen Herausforderungen, Sorgen und Fragen alleine gelassen. Aus diesem Grund machen wir eine virtuelle Fragenstunde auf Teams. Der genaue Zeitpunkt wird am 1. November bekannt gegeben. Ziel ist es, dass wir miteinander und Mithilfe von Vorstandsmitgliedern sowie einem Arzt Hilfe bieten können. Wir sind überzeugt, dass wir miteinander stärker sind und einander gegenseitig unterstützen können.

KaKu/Zukunftstag

Ob und wie die Zukunftstage stattfinden können ist unsicher.  Sicher ist, dass die aktuelle Entwicklung uns zwingt,  auf das Stadtspiel und das gemeinsame Essen zu verzichten. Wir werden daher die zwei Anlässe, sofern wir sie durchführen, jeweils auf den Nachmittag beschränken. Natürlich tragen wir eine Maske, auch wenn wir die Mindestabstände einhalten werden. Wir wollen als gutes Vorbild vorangehen und trotzdem die Einheit und Vielfalt der JEMK Schweiz sowie die Beziehungen untereinander hochhalten. Denn gemeinsam sind wir JEMK! Anmeldungen für beide Events sind immer noch möglich: bitte melde dich am besten gleich jetzt an! Gerne dürfen auch mehrere Leute aus euren Teams kommen. Über das Schutzkonzept werdet ihr nach der Anmeldung orientiert. Macht euch doch alleine und in Gruppen bereits jetzt Gedanken zu der Frage Glaube/Andacht (Link zum Video).

Briefmarkensammel-Wettbewerb

Am Konvent 2021 schliessen wir das nächste Mal den Briefmarkensammel-Wettbewerb ab. Das Prozedere haben wir vereinfacht:

  • die Briefmarken gemäss Vorgaben ausschneiden
  • die Briefmarken mit dem Zählformular der Brockensammelstelle einsenden. (Das Doppel muss nicht mehr eingesandt werden).

Um den Verantwortlichen der EMK Brockensammelstelle zu entlasten und damit er immer genügend Briefmarken zum Weiterverkaufen hat, bitten wir euch, ihm die Briefmarken laufend und nicht erst im Februar 2021 zu senden. Es können auch bereits abgelöste Briefmarken eingesendet werden. Diese werden für den Wettbewerb höher gewichtet. Ganz alte Ansichtskarten und Briefumschläge (bis ca. 1960) bitte ganz einsenden. Im Übrigen kann auch Weiteres wie z.B. alte Ansichtskarten, Uhren, Schmuck etc. eingesandt werden (siehe Brockensammelflyer). Ein schöner Teil des Verkaufserlöses kommt ja auch der Jungschar EMK, sowie in Form von Besj-Gutscheinen, den Ortsjungscharen zugute. Der Anteil, der an die Ortsjungscharen ausbezahlt wird, ist seit der letzten Sammelperiode wesentlich erhöht worden. Ein Zählformular sowie den Brockensammelflyer der Brockensammelstelle könnt ihr im Download herunterladen.
Vielen Dank für eure Mithilfe und frohes Sammeln und Ausschneiden.

Link Video


Update vom 23. September 2020

Fachperson JEMK

Wer kennt ihn nicht? Die allermeisten hatten mit ihm in ihrer Jungscharlaufbahn mindestens einmal zu tun. Sei es bei einem Telefonat, mit einer E-Mail, in einem Kurs, an einem Konvent, in einem Workshop, bei einem Lagerbesuch, an einer Sitzung, … Biber hat sich viele Jahre lang für die Jungschar engagiert. Nun hat er sich entschieden für die Arbeit auf dem Bauernhof seine Anstellung als Fachperson Jungschar zu beenden.
Dankbar schauen wir auf die über 14 Jahre Mitarbeit zurück und danken dir Biber dafür. Wir wissen deine Arbeit sehr zu schätzen. Mit viel Herzblut hast du dich für Herzensangelegenheiten wie zum Beispiel Jungschar outdoor, qualitativ gute Weiterbildungen und Förderung von JS-Leitenden engagiert und die Jungschar damit massgeblich geprägt. Wir wünschen dir und deiner Familie für die Zukunft auf dem Hof alles Gute und Gottes reichen Segen. 😊
Ja, Biber wird uns als Fachperson JEMK verlassen. Wann genau, dass Biber seine Anstellung beendet, ist noch nicht ganz geklärt. Klar ist, dass es zwischen Januar und Mitte April 2021 sein wird und wir gemeinsam mit Biber für beide Seiten eine stimmige Lösung finden werden. Als Vorstand haben wir uns bereits erste Gedanken gemacht, wie die Stelle Fachperson JEMK in Zukunft aussehen soll. Dieses Thema wird uns auch in den nächsten Sitzungen beschäftigen und wir werden euch auf dem Laufenden halten.

KaKu/Zukunftstag

Dieses Jahr ist so manches anders als bisher. Der Vorstand hat sich gemeinsam mit dem KaKu-Team dazu entschieden, den KaKu dieses Jahr aus bekannten Gründen nicht wie gewohnt als gemeinsames Wochenende auf dem Brunni zu verbringen. Ausserdem wollen wir den Zukunftstag, der bisher nur mit den Regteams stattgefunden hat, für alle öffnen. Dies schafft uns die Möglichkeit, den Austausch zwischen den Jungscharen neu zu gestalten und dadurch vielleicht Freiraum und Kreativität zu schaffen. Wie ihr euch bestimmt bereits eingetragen habt, haben wir diesen November zwei Events. In diesen Gefässen können wir uns – unter Einhaltung der Hygiene-Regeln und des Schutzkonzepts- endlich wieder treffen und gemeinsam Leben und Ideen teilen. 😊
Wir wünschen, jeder einzelnen Jungschar die Teilnahme zu ermöglichen. Dazu planen wir an zwei verschiedenen Daten, an zwei Standorten in der Schweiz, zwei Events mit identischem Programm. Bitte schaut doch, dass von jeder Jungschar mindestens an einem Anlass Vertreter kommen können, damit die ganze Jungschar EMK abgebildet ist.
Wir treffen uns am 7. November 2020 in Bern und am 14. November 2020 in Zürich für einen Austausch und ein Wiedersehen. Bitte haltet euch einen der Termine frei. Die Informationen und Mitteilung über das Schutzkonzept kommen sehr bald. Wir freuen uns sehr auf euch!

Glaube und Andacht

«Der christliche Glaube ist Basis unseres Handelns.» Dies steht in unserem Leitbild der Jungschar EMK. Doch was heisst das genau? Und wie können und wollen wir den Glauben erleben, den Glauben teilen und den Glauben wachsen lassen?
Die Projektgruppe Andacht hat sich eingehend mit dem Glauben in der Jungschi auseinandergesetzt. Gemeinsam wollen wir den Jungscharen einfache Hilfestellungen geben, damit die Leiterinnen und Leiter authentisch in der Jungschi vom Gott der Bibel und dem Glauben an Jesus Christus Zeugnis ablegen können. Von Mensch zu Mensch und von Jungschi zu Jungschi wird das überall anders gelebt. Wir denken, dass die Vielfalt sowie das Glauben und «Glaubenlassen» eine grosse Stärke der Jungschi sind. Wir werden uns gerne klarer darüber, wie wir als JEMK den Inhalt unsere «JEMK-Flasche» in Bezug auf «Glaube und Andacht» füllen möchten. In der kommenden Zeit wollen wir dazu mit der ganzen JEMK Schweiz gemeinsam einen Haltungstext verfassen. Was glauben wir eigentlich? Wie wollen und sollen wir den Glauben teilen? Wie gehen wir mit anderen Meinungen um?
Uns ist es wichtig, dass sich jede Jungschar und jede Leiterin/jeder Leiter mit diesen Fragen auseinandersetzt. Dazu werden wir euch am 7. November und 14. November Raum geben und sind allen von euch dankbar, die sich mit diesen Fragen auch schon im Voraus persönlich auseinandersetzen. Mehr Informationen folgen mit den Infos zu den zwei Events. 😊

Öffentlichkeitsarbeit

Am 3. September haben wir für die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit einen Aufruf zur Mithilfe geteilt. Falls du dich bereits gemeldet hast, sind wir dir sehr dankbar. Konkret sucht die AG ÖA nach Leuten mit den Interessebereichen: Kommunikation, Text, Design, Multimedia (Video & Ton), Integration, JS-Grossmacher, ÖA-Coaching und Weiterem. Falls du es dir noch überlegst oder es dir ein bisschen vorstellen kannst – dann ergreif die Möglichkeit und melde dich einfach mal unverbindlich bei Zoggi (rafaelburkhalter@gmail.com, 076 391 70 98).


Update vom 3. September 2020

Angepasste Schutzkonzepte

Die Schutzkonzepte für Lager und Kurse mit dazugehörigen Checklisten sind aktualisiert und stehen als PDF zur Verfügung:
Schutzkonzept für Lager und Kurse vom 3.9.2020
Checkliste Lager und Kurse vom Kurse vom 3.9.2020

Gerne stellen wir euch hier auch das Word als Vorlage für Lager und Kurse zur Verfügung. Dieses könnt ihr sofern ihr möchtet auf eurer Jungschar abändern.
Vorlage Schutzkonzept für Lager und Kurse vom 3.9.2020
Word Checkliste für Lager und Kurse vom 3.9.2020
Word Schutzkonzept für Aktivitäten vom 22.6.2020

Für Jungscharnachmittage (Draussen) git das:
Schutzkonzept für Aktivitäten vom 22.6.2020
Checkliste für Aktivitäten vom 22.6.2020

Jungschi im Herbst

Schon bald wird es kühler, die Früchte reifer und die Bäume werden bunter. Ein grosses Ziel der Jungschar ist es, dass Kinder und Jugendliche einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur lernen. Das möchten wir euch für die kommende Zeit noch stärker ans Herz legen. Die Jungschi ist draussen.
Im Moment wissen wir alle nicht, wie lange die aktuelle Situation bezüglich Viren und Gesundheit andauern wird. Vielleicht geht es noch 3 Monate, vielleicht aber auch noch länger als ein ganzes Jahr. Wir empfehlen euch deshalb unbedingt, beim Planen des Jahresprogramms oder künftigen Lagern dies immer zu berücksichtigen. Was für Aktivitäten und Übungen können wir vorbereiten, damit wir sie dann auch wirklich so durchführen können? Und was ist, wenn die Corona-Situation nächsten Sommer immer noch gleich ist?
Wir haben das Schutzkonzept angepasst und auch wenn ihr jetzt schon sehr viel dazu gelesen habt: Lest es bitte wieder ganz aufmerksam durch. Die grössten Änderungen sind, dass alle über 12-jährigen entweder 1,5 m Abstand halten müssen oder eine Maske tragen. Auch wenn euch niemand mit dem Massstab kontrollieren wird – bitte haltet diese Regeln wirklich ein. Als Jungschar nehmen wir das Corona sehr ernst und wollen als Vorbilder vorangehen. Wie bereits am Anfang gesagt bitten wir euch, wenn immer möglich draussen zu sein. Damit lassen sich die Schutzregeln relativ einfach einhalten. Bei Fragen dürft ihr euch gerne beim Seki melden. 😊
Auch wir ziehen die notwendigen Konsequenzen und werden den Kaku auf einen einzigen Tag begrenzen und den Zukunftstag an einem Nachmittag durchführen. Die Infos und Anmeldungen kommen schon bald.

Aufruf der AG Öffentlichkeitsarbeit:

Jungschar-Grossmacher gesucht!

Wir von der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit sind motiviert Ortsjungscharen in ihrer Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen.
Deshalb suchen wir dich! Du tauschst gerne Ideen aus, bist motiviert und hast ein Herz für die Jungschar, dann bist du bei uns genau richtig. Dabei kannst du so viel Zeit investieren, wie du zur Verfügung hast. Also melde dich auch, wenn du wenig Zeit hast.

Folgende spannende Aufgaben warten auf dich:

  • Hilfe bei der Ausarbeitung von ÖA-Anlässen der Ortsjungscharen
  • Unterstützung teilnehmerschwacher Jungscharen durch langzeitliche Begleitung als Mitglied einer Taskforce
  • Gemeinsam mit den Jungscharen und Experten sinnvolle Hilfsmittel für Ortsjungscharen ausarbeiten
  • Jungscharen durch persönliche Treffen im Thema Öffentlichkeitsarbeit entlasten
  • Broschüren und Briefvorlagen erstellen

Was sind denn im Moment konkrete Aufgaben, welche die AG Öffentlichkeitsarbeit in den nächsten Monaten angehen will?

  • Konzept zur Begleitung von Jungscharen in der Öffentlichkeitsarbeit ausarbeiten um diese möglichst effizient kurzzeitig (an einzelnen Anlässen) oder über eine längere Zeit (durch fundierte Analyse und Hilfestellung einer Taskforce) begleiten zu können.
  • Erstellen von Briefvorlagen für Jungscharen damit ohne grossen Aufwand Werbung gemacht werden kann.
  • Mit Erfahrungen der Jungscharen im Bereich Finanz- und Mitgliederwerbungsevents einen Ideenpool erstellen.
  • Ein Konzept zur Förderung der Migrations- und Flüchtlingsarbeit ausarbeiten.
  • Die ÖA-Box grundsätzlich evaluieren und verbessern.
  • Ausarbeiten eines Impulskurses für Jungscharen, an welchem sie sich mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit auseinandersetzen und neue Ideen erhalten.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich doch bei Zoggi (rafaelburkhalter@gmail.com, 076 391 70 98)



Update vom 24. August 2020

Motiviert ins neue Schuljahr!

Endlich! Zum ersten Mal seit Ende Februar konnten wir uns vom Vorstand wieder in echt treffen! (Selbstverständlich unter Einhaltung der Sicherheitsabstände. 😊)
Vorweg erst einmal die gute Nachricht: Dem Vorstand wurde keine Jungschar bekannt, in welcher das Virus in einem Lager ausgebrochen ist. Zwar gab es zum Teil Tests in den Jungscharen, aber wir sind überzeugt, dass wir weiterhin mit dem bisherigen Schutzkonzept Jungschi machen können. Merci, dass ihr das Schutzkonzept weiterhin sorgfältig umsetzt! Falls Ihr gute Erfahrungen im Umgang mit dem Corona-Virus gemacht habt, sendet diese doch an Biber (unsere Fachperson Jungschar). Wir sind euch für allen euren Einsatz für die Jungschi so fest dankbar!
An unserer ersten «nach-Lockdown»-Sitzung durften wir bereits Cassis und Calimero von der AG Schulung einladen. Unter anderem wollen wir für die Zukunft überlegen, wie die Jungscharen und alle Leitenden auch ausserhalb der Kursausbildungen noch mehr in ihren Jungschi-Fähigkeiten gefördert werden können. Wir nehmen den Leitsatz der Jungschar EMK ernst, dass die Jungschar EMK für qualitativ hochstehende Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche bekannt ist. Wir freuen uns, wo wir es schon geschafft haben, aber werden nicht müde, weiterhin vorwärts zu gehen. 😊

Bereits in zwei Wochen haben wir wieder eine Sitzung und ihr werdet weiteren Einblick in unsere aktuelle Arbeit bekommen.

Gesuch um J+S-Sonderbeiträge für geplante (durchgeführte und abgesagte) J+S-Lager

Ihr wurdet bereits informiert, dass es Corona-bedingt Sonderbeiträge für J+S Lager geben wird. Nun sind die Formulare online und die Gesuche können gestellt werden. Bitte reicht die Gesuche rechtzeitig bis spätestens am 31. Oktober 2020 ein.
WICHTIG: Die Organisation (Ortsjungschar, Lagerverein) weist nach, dass für den Zeitraum zwischen 13. März und 31. Dezember 2020 mindestens ein J+S-Lager von mindestens 4 Tagen Dauer geplant war. Die Berechtigung für einen J+S-Sonderbeitrag besteht allerdings unabhängig davon, ob das – oder mehrere – Lager durchgeführt wurde/wird oder nicht. Die Organisation (Ortsjungschar, Lagerverein) hat Anrecht auf einen J+S-Sonderbeitrag, welcher auf Basis der im Jahr 2019 abgeschlossenen J+S-Angeboten berechnet wird. Wurde im Jahr 2019 kein J+S-Angebot abgeschlossen, so werden die im Jahr 2018 abgeschlossenen J+S-Angebote zur Berechnung verwendet.
HINTERGRUND: Der Bundesrat hat am 13. Mai 2020 festgelegt, dass die Mittel des für das Jahr 2020 bewilligten J+S-Förderkredits an diejenigen Organisationen ausgerichtet werden sollen, welche regelmässig am Programm J+S teilnehmen. Die Sonderbeiträge dienen dazu, die Strukturen des Sports, welcher massgeblich von Freiwilligenarbeit in Vereinen und Verbänden getragen wird, zu stützen.

Das Gesuchsformular ist auf der Seite J+S-Sonderbeiträge verfügbar. Dort sind auch weitere Erklärungen ersichtlich. Das Gesuch muss bis spätestens am 31. Oktober 2020 per Mail inklusive aller geforderten Unterlagen an info-js@baspo.admin.ch gesendet werden.


Update vom 24. Juni

Anpassung der Schutzkonzepte an die aktuelle Situation

Zuerst wollen wir euch danke sagen:
Vielen herzlichen Dank für eure Arbeit, dass die Jungschar auch während der Corona-Krise gesund und sicher durchgeführt werden kann!
Vielen Dank, dass ihr die Nachmittage und die Lager auf die Schutzkonzepte angepasst habt – auch wenn Abstriche im Programm gemacht werden müssen. Das ist von unschätzbarem Wert!
Danke, dass ihr für die anstehenden Lager und auch sonst bei Unsicherheiten bei uns auf dem Seki nachgefragt habt. Zögert nicht, das weiterhin zu machen.

Einige eurer Fragen haben sich vor allem auf die Abstandsregeln bezogen. Andere eher auf: Was dürfen wir nicht? Was müssen wir?
Wir als Vorstand möchten euch motivieren, vielleicht die Perspektive neu auszurichten – dass ihr euch als Leitungsteam fragt: Was machen wir, um unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten? Was machen wir, um unsere Verantwortung vor Gott und den Mitmenschen wahrzunehmen?

Manchmal heisst Verantwortung übernehmen, als Jungschi-Leiter/-in einmal mehr «nein» zu sagen:
Nein zu einer bestimmten Aktivität,
Nein zu noch mehr Teilnehmenden in einem Lager
Und vielleicht sogar im Einzelfall: Nein zu einem Sola unter den Bedingungen des Corona-Schutzkonzeptes.

Wir begrüssen es, wenn ihr eure Sommerlager durchführt – wenn ihr das wollt und unter Beachtung des Schutzkonzeptes auch könnt. Ebenso gut verstehen wir, wenn ihr zum Schluss kommt, dass für euch unter diesen Voraussetzungen ein Lager dieses Jahr kein Thema ist.

Was aber nicht geht, ist das Lager so durchzuführen wie vor Corona.
Als Jungschar-Leitende haben wir eine Vorbildfunktion. Gegenüber den Eltern, gegenüber den älteren Teilnehmenden, die bald selber Leitende werden und auch gegenüber der Öffentlichkeit. Auch das beste Schutzkonzept kann aber nicht jede Detailfrage genau Regeln. Wir alle nehmen in dieser Corona-Krise unsere Verantwortung wahr und wollen auch in den Graubereichen der Schutzkonzepte streng mit uns und unserer Arbeit sein.

Das leicht überarbeiteten Schutzkonzept Lager findet ihr hier.
Dazu die angepasste Checkliste Lager und Kurse . Ebenfalls angepasst ist das Schutzkonzept für Aktivitäten.
Wir legen euch ans Herz zu prüfen, ob ihr als Team die SwissCovid App herunterladen möchtet und machen darauf aufmerksam, dass aktuell die Distanzregel von 1,5 m statt bisher 2 m gilt.

Wir danken euch allen riesig, dass ihr so viel für unsere Jungschis macht. Eurer Mehraufwand wird von uns so fest geschätzt! Wir wünschen euch bei den weiteren Vorbereitungen viel Weisheit, die nötige Portion Mut, Vorsicht und Gelassenheit. Wenn wir euch dabei unterstützen können, machen wir das gerne.


Update vom 10. Juni

Schutzkonzept für Jungschar-Namis und JEMK-Lager
Seit dem 6. Juni 2020 gilt das Schutzkonzept für Aktivitäten. Wir haben es aktualisiert. Ab heute (dem 10. Juni) gilt zudem das neue Schutzkonzept für JEMK-Lager und Kurse. Wir haben zu den Schutzkonzepten je eine Checkliste erstellt um eure Aktivität selber überprüfen zu können. Zur praktischen Umsetzung in den Ortsjungscharen heisst dies:

Von den Jungscharen sind bereits verschiedene Rückmeldungen dazu gekommen und wir bitten euch, weiterhin bei Unsicherheiten mit Biber, unserer Fachperson Jungschar, Kontakt aufzunehmen. 😊 Ein oft gefragtes Thema sind die Abstandsregeln und Platzbedarf in Räumen. Grundsätzlich ist dazu zu sagen:

  • Jungscharnachmittage finden wenn immer möglich draussen statt.
  • Kann er nicht draussen stattfinden benötigt ihr einen grossen Raum (Turnhalle). Der normale „Jungschikeller“ reicht da nicht aus.
  • Die Leitenden meiden Köperkontakt und halten Abstand zu einander und zu den Teilnehmenden. Die Teilnehmenden unter einander sind nicht an die Distanzregeln gebunden, aber wir achten trotzdem darauf.
  • In den Lagern wird vom grossen Platzbedarf in geschlossenen Räumen abgesehen. Daher ist es sehr wichtig, dass die Lager-Gruppe immer geschlossen bleibt und die Durchmischung mit anderen Leuten wenn immer möglich vermieden wird.

Achtung, die Schutzkonzepte könnten bei Veränderungen der Lage nochmals geändert werden. Auf der Website findet ihr immer die aktuellste Version.


Update vom 1. Juni

Corona-Lockerungen für JEMK-Aktivitäten
Wir freuen uns sehr, dass die Lockerungen durch den Bundesratsentscheid vom 27. Mai endlich auch für uns eine Entspannung der Situation bedeuten. Gerne teilen wir euch folgende Informationen mit:

  • Ab sofort, 1. Juni, darf man sich für Höcks und Sitzungen wieder treffen unter Einhaltung der BAG-Richtlinien (Hygienemassnahmen, Abstand, etc.).
  • Ab dem 6. Juni 2020 dürfen wieder JS-Nachmittage stattfinden gemäss dem Schutzkonzept für JEMK-Aktivitäten (ohne Lager). Dieses Schutz­konzept ist unbedingt vor dem nächsten JS-Anlass im Leitungsteam zu besprechen (und natürlich zu befolgen). Bitte zögert nicht, Biber als Fachperson Jungschar zu kontaktieren, wenn das Schutzkonzept bei euch, eurem Jungschi-Gotti oder Coach Fragen aufwirft.
  • Bei der Planung und Durchführung der Aktivitäten muss nach wie vor auf die aktuelle Situation Rücksicht genommen werden. Wichtig sind weiterhin das Einhalten der Hygienemassnahmen (z.B. Händewaschen), dass Aktivitäten in kleinen, gleichbleibenden Gruppen durchgeführt werden und das Erstellen von Präsenzlisten.
  • Die Ortsjungscharen werden bis am 11. Juni eine Checkliste erhalten, um zu überprüfen, ob sie an alles gedacht haben.
  • Für die Lager werden wir eine Vorlage für ein Schutzkonzept für Lager zur Verfügung stellen, basierend auf den «Rahmenbedingungen für Kultur-, Freizeit- und Sportlager» des Bundesamts für Sport, BASPO. Es wird bis am 11. Juni veröffentlicht.
  • Bereits jetzt könnt ihr euch für Lager ein paar Gedanken machen, wie z.B.:
    • unnötige Gruppenvermischungen vermeiden (Anreise und Rückreise, Situation der Küchenteams, besondere Programmpunkte wie Badi, Hike, Besuchstag oder Überfälle und so weiter);
    • allgemeine Hygienemassnahmen (Waschstationen, Küchensituation, Toiletten, …);
    • Abstand zwischen Leitenden-Teilnehmenden, Leitenden-Leitenden und Küche (Schlafsituation, Essen, Gute-Nacht-Rituale, …);
    • Informationen an die Eltern.

Wichtig ist: Wir werden uns weiterhin (auch im Falle einer Verschärfung) immer an die Vorgaben des BAG richten.


Sonderbeiträge J+S für abgesagte Lager
Der Bundesrat will für Organisatoren von J+S-Angeboten, die durch die Coronakrise entstandenen Subventionsausfälle teilweise auszahlen. Die Organisatoren weisen in einem Gesuch nach, dass für den Zeitraum zwischen dem 13. März und 31. Dezember 2020 ein J+S-Lager von mindestens 4 Tagen abgesagt werden musste. Ende Juni 2020 wird den J+S-Coaches mit einem separaten Mail das Gesuchsformular inklusive Instruktionen zum Gesuchsprozess zugestellt. Das Gesuch muss bis zum 31. Oktober 2020 eingereicht werden. Dazu werden in der kommenden Zeit noch genauere Informationen kommen.

Wir wünschen euch viel Spass und Freude beim Planen der nächsten JEMK-Aktivitäten und Lager. Bei Fragen dürft ihr euch wie immer gerne beim Seki melden (fachperson@jemk.ch).


Kläx- und Teensmag-Abos laufen aus
In der jetzigen Form laufen die Abos Kläx inkl. JEMK-Beihefter und das Teensmag per Ende 2020 aus. Die Herausgeberkommission des Beihefters bestehend aus EMK, JEMK und Heilsarmee löst sich auf.

Uns ist bewusst, dass diese Magazine einen grossen Teil zum «Glauben zuhause» beigetragen haben und der Beihefter den Jungschärlern und Jungschärlerinnen viele schöne Eindrücke aus anderen Jungscharen zeigen konnte. Uns ist es wichtig, dass wir diesem Bedürfnis auch in Zukunft Rechnung tragen können. Jungschärler, die das Kläx (ohne JEMK-Beihefter) oder das Teensmag weiterhin haben möchten, können dieses ab Januar 2021 zu einem Vorzugspreis über die Ortsjungscharen abonnieren. Als Jungschar könnt ihr euch auch überlegen, ob ihr die Magazine euren Teilnehmern schenken wollt oder den Jahresbeitrag einfach gleich lasst und selber das Abo bezahlt. Der Vorzugspreis ist an keine Mindestbestellmenge gekoppelt. Ihr werdet dazu bis spätestens Ende Jahr noch genauere Informationen bekommen.

Wir möchten euch ermutigen, dieses grosszügige Angebot wahrzunehmen und zu bewerben. Fragt doch auch die Kinder, ob sie die Hefte gerne noch bekommen möchten. Wir werden euch jährlich an dieses Angebot erinnern und man kann es jedes Jahr anpassen.

Für die interne Vernetzung der JEMK auf Jungschärler-Ebene wollen wir uns neue Varianten für das bisherige Printmedium überlegen. Wie können Jungschärler erleben, was in anderen Jungscharen passiert? Welche Kanäle können wir nutzen? Wie können wir den Blick der Jungschärlernnen auf andere Jungscharen erweitern? In den Gefässen im Herbst (KaKu und Zukunftstag) wollen wir dieses Thema gerne ins Gespräch bringen.

Bisher waren die Abokosten über den Mitgliederbeitrag abgedeckt. Ob diese Änderung einen Einfluss auf den Mitgliederbeitrag haben soll, wird der Konvent 2021 entscheiden.


Update vom 9. Mai

Weiterhin keine Jungscharaktivitäten bis 8. Juni
Von den bisherigen Lockerungen sind die JEMK Aktivitäten noch nicht betroffen, obschon Schulen ab dem 11. 5. bereits wieder geöffnet werden. Dies bedeutet: Es sind weiterhin keine regulären JEMK Aktivitäten in der Gruppe möglich (inkl. keine Auffahrts- und Pfingstlager). Eine Lockerung der Massnahmen mit Einfluss auf die JEMK ist frühestens ab dem 8. Juni mit der Lockerung des Versammlungsverbotes zu erwarten.
Wir möchten euch ermutigen, weiterhin in Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen eurer Jungscharen zu bleiben. Die JEMK@Home Aktivitäten Sammlung wird laufend ergänzt.

Was heisst das für die Sommerlagerplanung?
Da der Bundesrat betreffend der Lockerungen der Massnahmen in Etappen vorgehen möchte, ist aktuell unklar, ob und wie Sommerlager durchgeführt werden können. Momentan werden durch die Jugendverbände bereits Schutzkonzepte (inkl. Hygienekonzepte etc.) erarbeitet, welche für Lager und Aktivitäten zum Tragen kommen.

Damit ihr für allfällige Lagerdurchführungen bereit seid, empfiehlt der Vorstand euch folgendes Vorgehen:

  • Seid vorsichtig optimistisch und plant das Nötigste zur Lagerdurchführung weiter.
  • Ein Verschieben des Lagers auf eine spätere Sommerferienwoche empfehlen wir nicht, da wir davon ausgehen, dass es von den Massnahmen her keinen Unterschied macht.
  • Nutzt die Zeit zum Überlegen allfälliger Alternativen zu einem Sommer-“Lager“, welche den bereits bekannten Übertragungsrisiken entgegenwirken. zB. keine grossen Gruppen, keine gemeinsamen Mahlzeiten, keine gemeinsame Übernachtung, sondern z.B. Kleingruppen, eigener Lunch, Verzicht auf Übernachtung, etc..
  • Bleibt in Kontakt mit den Eltern und informiert sie über eure Planung und auch über das noch Ungewisse.
  • Nehmt Kontakt auf mit den Vermietern eurer Lagerplätze und Lagerhäuser und erklärt die ungewisse Situation mit der Folge einer möglichen Stornierung. So könnten euch die Vermieter vielleicht entgegenkommen mit den Stornierungsbedingungen.
  • Erstellt einen Zeitplan für eure Höcks und Elterninformationen, welcher sich nach folgendem Datum richtet: 27. Mai Bundesratsbeschluss.

Wir erwarten, dass der Bundesrat an der Sitzung vom 27. Mai über die weiteren Lockerungen, welche uns betreffen, beschliesst. Wir werden euch somit bis zum 1. Juni über die darauf basierenden, verbandsinternen Entscheide informieren. Über die Schutzkonzepte werden wir euch ebenfalls auf dem Laufenden halten.

Bei Fragen und Unklarheiten zum weiteren Vorgehen dürft ihr euch gerne an Biber wenden.


Kaku-Team sucht Verstärkung
Wer kennt ihn nicht, den legendären KaKu!? Dieses Jahr soll er vom 6. bis 8. November stattfinden. Damit er auch dieses Jahr wieder durchgeführt werden kann, sucht das KaKu-Team Verstärkung. Konkret: 2 Personen, welche bei der Planung und Organisation mithelfen. Melde dich bei Interesse zur Mitarbeit bei Kiwi


Personen zur Mitarbeit im Rahmen des Präventionskonzepts gefunden
Das bekannte Präventionskonzept „Prävention sexuelle Ausbeutung“ wird überarbeitet und dabei auf verschiedenen Bereiche erweitert. Es soll sämtliche Bereiche der Integritätsverletzung umfassen. Für die Mitarbeit haben 3 Personen aus der JEMK zugesagt. Danke!


Update vom 20. April

Unser Weg bis zum Konvent 2021
Der Vorstand hat an seiner Sitzung vom 14. April beschlossen, die bestehenden Gefässe des Kakus und des Zukunftstages dafür zu nutzen, inhaltliche Diskussionen zu führen und den Austausch mit der Jungschi-Welt anzustossen. Der Kaku findet vom 6.-8. November statt, der Zukunftstag am 14. November. Schön, wenn ihr euch eines der beiden Daten freihalten könnt und mitgestaltet! Wir werden in den nächsten Wochen zudem bekannt  geben, welche Themen wir an welchem Anlass in den Vordergrund stellen werden.


Glaube und Andacht in der JEMK
Der Vorstand hat ausgiebig und intensiv darüber diskutiert, wie es beim Schwerpunktthema Glaube und Andacht in der JEMK weiter gehen soll. Das Ziel, zu klären, was wir als JEMK unter Andacht verstehen, wollen wir vom Vorstand weiterhin verfolgen. In diesem Zusammenhang ist es uns besonders wichtig, auch die Diskussionen vom Konvent 2019 einzubeziehen und das Thema umfassend anzugehen, so dass wir am Ende ein Ergebnis haben, welches an einem Jungschar-Nachmittag oder in einem Lager tatsächlich etwas bewirkt und welches wir auch gegen aussen klar vertreten können.

Nach dem abgesagten Konvent 2020 haben wir das Vorgehen wie folgt festgelegt: Wir halten es nach wie vor als sinnvoll und zielführend, die PG Andacht wirken zu lassen. Sie hat einen Auftrag, welcher drei Aspekte umfasst: Erstens, soll sie ein praxisnahes Andachtskonzept für die Kurse erarbeiten. Zweitens ein Konzept vorschlagen, wie das Thema Andacht und Glaube zusätzlich ausserhalb von Kursen (z.B. im Rahmen von #JEMK_live-Angeboten) in der breiten Jungschar-Welt thematisiert werden kann. Drittens soll die PG ein Konzept Andacht@home entwickeln, welches zugeschnitten auf die Bedürfnisse einzelner Ortsjungscharen ist, die sich für sich als Team mit dem Thema intensiv auseinandersetzen wollen (ehemals: «Andachtsschulung»).

Die Diskussionen im Vorstand haben sich nicht nur um die Inhalte gedreht, sondern ebenso um den Zeitplan. In Bezug auf den Zeitplan haben wir einige Verschärfungen beschlossen. Der Zeitplan sieht nun wie folgt aus: bis zum Kaku und dem Zukunftstag soll die PG ihre Konzepte in einer ersten Fassung fertig entwickeln. Am Kaku und am Zukunftstag habt ihr dann DIE Gelegenheit, die Ergebnisse der PG zu diskutieren, Feedback zu geben, euch einzubringen. Wir wollen, dass die Diskussionen noch im Jahr 2020 an diesen beiden Gelegenheiten stattfinden können und werden am nächsten Konvent nicht mehr ausführlich die Ideen der PG diskutieren. Im nächsten März hat der Konvent vielmehr die Möglichkeit zu sagen: «Ja, wir finden diese Strategie gut» oder «Nein, das passt uns überhaupt nicht». Durch die Möglichkeiten, euch frühzeitig einzubringen, erhoffen wir uns, dass der Konvent das so überarbeitete Konzept genehmigt.

In einem zweiten Schritt, falls der Konvent diesem Konzept am Konvent grundsätzlich zustimmt, wollen wir bis zum Konvent 2022 einen konkreten Vorschlag vorlegen, wie wir diese Haltung in Bezug auf Andachten und Glaube in der JEMK gegen aussen vertreten können. Wir werden in diesem Zusammenhang auch genau prüfen, welche Form dafür besonders geeignet sind. Denkbar sind verschiedene: von einem Haltungspapier, zu einer Anpassung des Leitbildes bis hin zu einer Anpassung der Statuten.


Jungschar-Kurse 2020 und 2021
In Zusammenarbeit mit dem Vorstand hat die AG Schulung betreffend der Kurse im 2020 folgendes Kursangebot beschlossen:

Tipp-Kurse

  • Die Tipp Kurse der zweiten Jahreshälfte finden statt.
  • Die ausgefallenen Tipp-Kurse der ersten Jahreshälfte werden im Frühling 2021 nochmals angeboten. Das maximale Alter für Teilnehmende wird um ein Jahr erhöht. So können Interessierte die ausgefallenen TK’s nochmals besuchen.

Wahlmodule

  • Wahlmodul Pionier findet statt am 5.-6. September 2020
  • Wahlmodul Berg „basics“ 11.-12. September 2020 (im Rahmen vom Cevi Expertenkurs)
  • Abgesagt ist das Wahlmodul Berg „Fortgeschrittene“ der JEMK

Einführungskurs EK Kindersport

  • Das ausgefallene EK Kindersport vom 25.04. – 26.04.2020 findet neu am 29.-30. August statt. Die Ausschreibung ist auf www.jemk.ch publiziert. Anmeldeschluss ist der 28. Juni.

Grundschulung GS

  • Die GS Weekends sind abgesagt und werden nicht nachgeholt. Der Inhalt wird im Rahmen der GS Woche kompensiert.
  • Der Anmeldeschluss wurde nach hinten geschoben. Anmeldeschluss und Informationen laufen über die Regionen.

Gruppenleiterausbildung GL

  • Der ausgefallene Auffahrts-Teil der GL 19/20 wird an Auffahrt 2021 nachgeholt.
  • Der Kursabschluss der GL 19/20 und die damit verbundene Erteilung der J+S Leiteranerkennung erfolgt somit erst im Jahr 2021.
  • GL 20/21 werden wie geplant durchgeführt

Lagerleiterausbildung LA

  • Der ausgefallene Auffahrts-Teil der LA 2020 wird an Auffahrt 2021 nachgeholt. Der Herbstteil ist wie geplant vom 3. – 10. Oktober 2020. Damit findet der erste Kursteil im Herbst 2020 und der zweite an Auffahrt 2021 statt. Der Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2020.
  • Der Kursabschluss der LA und die damit verbundene Erteilung der J+S Leiteranerkennung erfolgt somit erst im Jahr 2021.

Es ist der aktuelle Stand der Planung in der Annahme, die Covid-19-Massnahmen lassen die Kurse ab dem Sommer 2020 wieder zu. Wir bitten euch den für die jeweiligen Kurse festgelegten Anmeldeschluss zwingend einzuhalten. Die Kursteams sind für die Planung der Kurse drauf angewiesen.

Es ist uns bewusst, dass durch die Verschiebung vom Abschluss der GL und der LA in das Jahr 2021 für Frühlingslager und Pfingstlager Engpässe mit J+S anerkannten Leitenden entstehen könnten. Allfällige Probleme bei Lageranmeldungen im Frühling 2021 sind vom J+S Coach direkt mit dem kantonalen Sportamt zu klären.   

Die Kurse sind auf www.jemk.ch aktualisiert.


Höhere Beiträge von J+S bei Lagern
Der Bundesrat ist zur Zeit Woche für Woche im grossen Scheinwerferlicht. Etwas unbemerkt hat er am 3. April beschlossen, die Beiträge für J+S-Lager von bisher CHF 7.60 pro Tag und Teilnehmer_in auf neu CHF 16.- zu erhöhen. Dies entspricht mehr als einer Verdoppelung und wird ganz klar eure Lagerbudgets beeinflussen. Dem Vorstand ist es ein besonderes Anliegen in aller Deutlichkeit auf folgende Punkte hinzuweisen:

  • Die Beiträge von J+S dürfen ausschliesslich für die Sportförderung im Sinne von Lagersport/Trekking verwendet werden (das steht in euren Statuten im Artikel 10). Sprich, ihr dürft das Geld nicht für die Finanzierung eines Leiterinnen-Weekends oä. verwenden.
  • In den meisten Lagerbudgets ist das Essen eine der grössten Positionen. Häufig werden wir in Jungschar-Lagern unserem Anspruch, nachhaltig zu sein, beim Essen nicht gerecht. Aus finanziellen Gründen konsumieren wir Billigst-Esswaren. Wir finden es sinnvoll, wenn Jungscharen künftig mehr Geld ausgeben für regionale, gesunde und biologisch angebaute Lebensmittel. Bspw. könntet ihr euer Gemüse bei einer Bäuerin im Dorf beziehen anstatt abgepackt bei Denner.
  • Material: manchmal geht bei Lagerbudgets vergessen, Material-Ausgaben einzurechnen. So könntet ihr das zusätzliche Geld in neue Zelte, neues Spiel-, oder Küchenmaterial investieren, um ein vielseitiges und sicheres Angebot zu ermöglichen.
  • Wertschätzung: Warum nicht den Eltern, die ihren Kleinbus für den Materialtransport zur Verfügung stellen, der Küche oder dem Lagerteam ein kleines Dankeschön überreichen? 

Wir erachten es überhaupt nicht sinnvoll, nun die Lagerpreise zu senken. Das entspricht weder der Idee von J+S, noch würde es gegen aussen sinnvoll erscheinen. Wenn ihr Fragen dazu habt, wendet euch an euren J+S-Coach, euer JS-Gotti oder an Biber auf dem Jungschar-Sekretariat (062 205 70 07).


Prävention & Krisenmanagement
Das erlassene Reglement gegen Integritätsverletzungen der EMK führt dazu, dass wir uns im Vorstand in den nächsten Wochen und Monaten intensiv mit dem Thema Prävention & Krisenmanagement auseinandersetzen. Uns ist es dabei wichtig auch Experten der JEMK zu diesem Thema beizuziehen. Erste Anfragen dafür sind getätigt. Über weitere Schritte in diesem Bereich werden wir euch auf dem Laufenden halten. Wenn ihr euch gerne einbringen möchtet, meldet euch bei einem Vorstandsmitglied oder bei Biber.


Zum Schluss
Vielen Dank allen, die Beiträge für jemk@home beigesteuert haben. Vielen Dank an alle, die ihre Jungschar-Nachmittage oder -Aktivitäten per Telefon, Internet oder Whatsapp weiter führen.


Update vom 31. März

Absage Konvent 2020
Der Vorstand hat beschlossen, dass es im Jahr 2020 keinen JEMK-Konvent geben wird. Es waren wichtige Diskussionsthemen am Konvent geplant. Diese möchten wir nicht um ein Jahr vertagen, sondern wollen in der zweiten Jahreshälfte bestehende Gefässe nutzen, um Diskussionen und gewisse Teile vom JEMK_Live zu führen. Wir prüfen welche bestehenden Gefässe (z.B. Kaku, Jahresschlusshöcks, Zukunftstag,…) in Frage kommen und werden uns bei den entsprechenden Vorbereitungsteams melden. Die für den Konvent 2020 traktandierten Themen werden am Konvent 2021 behandelt.
Wir als Vorstand sind zu diesem Entschluss gekommen, weil wir der Meinung sind, dass die zweite Jahreshälfte viele Termine, verschobene Anlässe, teilweise eine Reorganisation vom Alltag,… mit sich bringen wird.
Mitglieder welche mit diesem Entscheid nicht einverstanden sind haben 30 Tage Zeit um zu diesem Entschluss schriftlich Stellung zu nehmen (vgl. JEMK-Statut Art. 12 Abs.2). Wir als Vorstand nehmen gerne Stellung zu bereits traktandierten Themen vom abgesagten Konvent 2020 und freuen uns über rege Teilnahme an den in der zweiten Jahreshälfte stattfinden Austausch- und Diskussionsgefässen.

Abgesagte JEMK Schulungen: Wie weiter
Wie bereits informiert sind bis am 1. Juni alle JEMK Aktivitäten abgesagt. Weiter dürfen bis am 30. Juni keine J+S Ausbildungskurse durchgeführt werden. Die AG Schulung sucht gemeinsam mit dem Vorstand und den Kursteams Lösungen, wie die weggefallenen Kursteile nachgeholt oder kompensiert werden können. Ebenfalls wird das ausgeschriebene Kursangebot nochmals überprüft und geschaut welche Kurse in der 2. Jahreshälfte nötig sind. Noch liegen keine abschliessenden Entscheide vor. Wir werden sobald als möglich darüber informieren.   

Reglement Integritätsverletzung
Die EMK hat per 1. März das „Reglement gegen Integritätsverletzungen (Mobbing, materieller, geistlicher und sexueller Missbrauch) in Vertrauens- und Abhängigkeitsverhältnissen“ erlassen. Es ist die neue Version vom „Reglement gegen sexuelle Belästigung, Mobbing und Missbrauch von Vertrauensverhältnissen“ auf welches die JEMK und die Ortsjungscharen in Ihren Statuten darauf hinweisen und somit verbindliche Richtlinien in der Arbeit sind. Der Vorstand prüft nun die weiteren Schritte um ein Präventionskonzept zu erstellen.


Update vom 23. März

JEMK@home
Wir freuen uns, dass wir von verschiedenen Ideen hören, wie Jungschar in der aktuellen Situation gelebt werden kann. Gerade jetzt sind die kleinen Zellen, die Kontakte der Ortsjungschar, sehr wichtig:

  • Gemeinschaftserlebnisse über soziale Medien
  • Ausleihen des Jungscharmaterials an Familien
  • Eine Anleitung, wie man mit dem Jungschitopf über dem Feuer Kochen kann
  • usw.

Wir freuen uns, wenn ihr eure Ideen mit uns teilt, damit wir sie für alle zugänglich machen können.

Schickt sie unkompliziert per Mail oder Whatsapp an Caprea (078 730 95 97, caprea@jemk.ch) oder ins Seki (062 205 70 07, info@jemk.ch).


Kommunikation
Der Vorstand trifft sich bis auf Weiteres in der Regel jede zweite Woche zu einer Sitzung per Telefonkonferenz. Wir werden versuchen, euch so gut es geht auf dem Laufenden zu halten. Es stellen sich im Moment überall viele Fragen. Das ist in der Jungschar nicht anders. Es ist uns wichtig, dass ihr wisst, was läuft, so dass für alle Fragen, die die ganze Jungschar betreffen, Lösungen gefunden werden können, die für alle gleich sind und nicht alle für sich Lösungen finden müssen. Selbstverständlich werden wir uns sobald als möglich auch wieder unseren strategischen Schwerpunkten widmen.

Auf www.jemk.ch/news findest du die aktuellsten Infos aus dem Vorstand. Im Whatsapp-Chat «JEMK bi de Lüt» wird jeweils kurz darauf hingewiesen, dass neue Infos hinterlegt sind. Daneben sind wir darum bemüht, direkt in Kontakt mit euch zu treten, z.B. mit den AGs, den Regionen oder Lagerteams.

Die JEMK Schweiz wird in den nächsten Monaten alle Leitenden aus logistischen Gründen per Email informieren und wenn möglich Postversände an die Jungschi-Teams verzichten. Bitte aktualisiert bis Ende März unbedingt die Email-Adressen eures Leiterteams auf dem emk-web!


Jungschar-Kurse 2020 und 2021
Der Vorstand wird sich mit der AG Schulung absprechen, so dass für die Kurse im Jahr 2020 und 2021 sinnvolle und nachhaltige Lösungen für die ganze Jungschi Schweiz gefunden werden können. J+S hat seine Kurse bis 30. Juni ausgesetzt. Insbesondere werden wir diskutieren, welche Kurse wie dringend durchgeführt werden müssen im Hinblick auf Anerkennungen. Ausführliche Infos dazu im nächsten Update Anfang April.


Mitgliederbeiträge 2020
Der Vorstand hat beschlossen, trotz allem die Rechnungen für die Mitgliederbeiträge 2020 im Frühling 2020 zu verschicken. Wir werden aber explizit darauf hinweisen, dass wir uns bewusst sind, dass die Jungscharen ihre Mitgliederbeiträge höchst unterschiedlich einnehmen (Eltern-Beitrag, Spenden-Aktion, usw.) und ihr gerne mit uns Kontakt aufnehmen könnt, wenn es für eure Jungschar im Moment nicht möglich ist, die Beiträge zu zahlen. Zum Beispiel weil ihr wisst, dass Eltern eurer Jungschärler_innen im Moment vor finanziell herausfordernden Monaten stehen. Der nächste Konvent wird den Mitgliederbeitrag fürs Jahr 2020 definitiv festlegen. Sollte er nicht bei CHF 40 liegen wie bisher, werden wir das mit dem Mitgliederbeitrag 2021 verrechnen.


Mitgliederversammlungen & Vereinsfragen
Wahrscheinlich stehen einige von euch wie die JEMK Schweiz vor der Frage wie weiter mit der Mitgliederversammlung. Für den Moment bitten wir euch, euch diesbezüglich keine grossen Sorgen zu machen. Wir werden diese Fragen im Vorstand bald diskutieren und euch nachher eine Empfehlung abgeben.

Wenn sich andere Fragen ergeben wie bspw. was ist mit der Rechnung fürs Lagerhaus im Frühling usw., wendet euch schon vorher direkt an Boccino (boccino@jemk.ch) oder Biber (fachperson@jemk.ch). Sie helfen euch gerne weiter.


Konvent
Der Vorstand wir an seiner nächsten Sitzung vom 31. März darüber beraten, ob und in welcher Form ein ausserordentlicher Konvent im Jahr 2020 statt finden wird.


Homeoffice im Jungschar-Seki
Filu und Biber haben zusammen mit dem Vorstand alle Vorkehrungen dafür getroffen, dass das Jungschar-Sekretariat in den nächsten Wochen weiterhin reibungslos funktioniert. Ihr könnt sowohl Biber als auch Filu weiterhin per Mail erreichen. Ebenso könnt ihr weiterhin Post ins Jungschi-Seki schicken oder das Seki unkompliziert per Telefon erreichen.


Zum Schluss
Wir haben uns sehr über die vielen positiven Reaktionen von euch nach unserer letzten Info gefreut. Danke, dass ihr unsere Arbeit mitträgt. Danke, dass ihr versucht, vor Ort der Jungschar weiterhin ein Gesicht zu geben. Danke, dass ihr Mitmenschen etwas Verlässlichkeit bietet in einer Zeit, in der wir nicht wissen, was als nächstes genau kommt.


Update vom 17. März 2020

Der Vorstand der JEMK hat am 16. März beschlossen, alle JEMK-Aktivitäten bis und mit Pfingsten (1. Juni) auszusetzen. Mehr Infos.

JEMK-News (für Kurse)

PG «Andacht?!»
Der Vorstand hat nach der Auswertung der Umfrage zum Schwerpunktthema Glaube und Andacht entschieden, eine Projektgruppe Andacht ins Leben zu rufen, die drei Konzepte ausarbeiten soll:
1. Neues Andachtsschulungskonzept für die Kurse
2. Andacht gestalten präsent machen im Jungschijahr
3. Andacht@home für Ortsjungscharen.
Mehr Infos am Konvent. (Grav, Nov. 19)


#JEMK_live
Unter diesem Label werden künftig alle Anlässe und Gelegenheiten zusammengefasst, an welchen wir zusammenkommen, Gemeinschaft geniessen und die Jungschi weiter bringen. Dazu gehören WILA und TRALA, der KaKu, der Konvent und der Zukunftstag mit den Regionen. Mehr Infos folgen. (Grav, Nov. 19)


Neue AG IT
Der Vorstand wird dem Konvent beantragen, die bisherige AG Website aufzulösen und durch eine neue AG IT zu ersetzen. Sie ist für drei Bereiche zuständig:
1. Die Betreuung von jemk.ch und der Web-Administratoren der Ortsjungscharen und Regionen
2. Die Begleitung der neuen Datenbank
3. Die Betreuung von Office 365.
Interessierte melden sich bei Biber, Plus oder Grav. (Grav, Nov. 19)


Aktuelles Notfallblatt für Lager im Download
Am Notfallblatt für die Teilnehmenden wurden zentrale Änderungen betreffent Zustimmung für Medikamenteneinnahme gemacht.
Hinweis: Jeweils vor den Lager die aktuellste Version des Notfallblattes von der JEMK-Homepage downloaden. (Biber Nov. 19)


Material für Öffentlichkeitsarbeit
Sämtliches Verbrauchs-Material (Briefpapier, Drassierband, Fähndli, Mehrwegtasche) für die Öffentlichkeitsarbeit wird gratis vom Besj-Shop an dich geschickt (Jemk übernimmt die das Porto) ​
Bestellung via Besj-Shop! Rabatt Code: JEMK-ÖA im Warenkorb eingeben (im Shop wird zuerst ein Betrag angezeigt). Der Rabatt Code berechtigt zum kostenlosen Bezug der vorhin genannten Artikel.
​Die Öa-Box (Mit Fahen, Banner, Ballonen, Broschüre) muss weiterhin im Seki bestellt werden. (Biber Nov 2019)


KIK
Auch weiterhin soll KIK informiert werden sobald eine Blaulichtorganisation (Polizei, Feuerwehr, Ambulanz) vor Ort ist –auch wenn es sich dabei nicht um eine „Krise» oder Einsatz unter Blaulicht und Martinshorn handelt. Es dient KIK als Information. Diese neue Vorgehensweise soll auch in der neuen Vereinsform angewendet werden. ​
KIK Broschüren: Bei Bedarf können die neuen Broschüren im Jungscharseki bestellt werden​ (Biber Nov 19)


CCKJ Erneuerung

Die Charta christlicher Kinder- und Jugendarbeit erklärt die Ziele und Arbeitsweise christlicher Kinder- und Jugendorganisationen transparent und gut verständlich. Bei der Jungschar EMK werden Kinder und Jugendliche ganzheitlich gefördert. Wir setzen uns für einen lebensnahen und respektvollen Umgang mit jungen Menschen ein.

In euren Statuten (3. Richtlinien) verpflichtet ihr euch unter anderem zu der CCKJ. (www.cckj.ch). Diese Verpflichtung bedingt ein „Unterschreiben“ der CCKJ (https://cckj.ch/die-charta-unterzeichnen/). Nach einem ersten Unterzeichnen werdet ihr dazu jährlich wieder aufgefordert.

Wir stellen fest, dass sich bereits einige Jungscharen eingetragen haben (https://cckj.ch/unterzeichner/). Jedoch sind dies grösstenteils Einträge vor der Vereinsgründung. Weiter sind die Bezeichnungen der Namen so unterschiedlich, dass eine Zuordnung zur JEMK kaum möglich oder ersichtlich ist.

Deshalb haben wir folgendes Vorgehen festgelegt:

  • Alle alten Einträge der EMK Jungscharen lassen wir in Absprache mit den Verantwortlichen für die CCKJ Ende Dezember löschen.
  • Ihr thematisiert den Inhalt der Charta in eurem Team.
  • Ihr Unterzeichnet die Charta https://cckj.ch/die-charta-unterzeichnen/ Dabei beachtet ihr zwingend eine einheitliche Bezeichnung. Name: JEMK Jungschar XY (zum Beispiel JEMK Jungschar Aiona).
  • Ihr meldet uns mit dem Antwortschreiben zur Datenbank Aktualisierung das Unterzeichnen der Charta. (Biber, Jan. 2010 )